SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Was macht eine Frau beim Sex für euch unwiderstehlich?

„Beim Missionar vögeln mit angewinkelten Beinen habe ich schon geschätzte 24 Speckrollen am Bauch – dann hat der mich auch noch hochgehoben und im Stehen genommen, ich hab mich gefühlt wie ein schwabbeliger Klappstuhl! 😩“  Ja, diese Gespräche gibt’s wirklich, und zwar nicht nur bei „Sex and the City“. Tatsächlich könnte ich ein ganzes Buch über die Diskussionen verfassen, die jemals zwischen Freundinnen und mir über Sex stattfanden. Denn, hands down Ladys, wir Frauen machen uns prinzipiell (zu viele) Gedanken. Nicht so wie der Großteil der Männer, deren Informationsaustausch bzgl. Dates sich meistens auf ein „Jo, hab‘ sie gebumst, Bruder“ beschränkt.

Man munkelt sogar – das kam mir wirklich zu Ohren –, dass es Girls gibt, die sich gegenseitig in Doggy-Stellung filmen, um zu sehen, was der Mann sieht. Ob der Arsch wackelt, zu groß oder zu klein aussieht. Wie schlimm das  Cellulite-Ausmaß ist. Ob sich der Twerking-Kurs gelohnt hat, und, und, und… I’m NOT kidding. Es ist verrückt. Belassen wir’s hierbei. 😅

Anstatt aber weiter in die unendlichen Tiefen der weiblichen Gedankenwelt rund um die Frage „Wie mache ich im Bett die bestmögliche Figur?“ einzudringen, drehen wir den Spieß einfach mal um und lassen die Männer selbst zu Wort kommen. SEXTALK-Time, yeeeha. 💃🏻 Was finden die Boys so richtig, richtig heiß im Bett? Was macht uns zur unwiderstehlichen Sexgöttin? Wir haben nachgefragt – und so viel sei gesagt: Ihr könnt euch freuen, Mädels. Denn es sind weder Dinge wie der Waschbrettbauch oder die perfekt geformten Pobacken, noch das einwandfreie Beherrschen des Deep-Throatings, die uns hier genannt wurden. 😉

Was macht eine Frau beim Sex für euch unwiderstehlich?

„Die sexuelle Emanzipation finde ich unwiderstehlich. Wenn sie genau weiß, welche Art von Sex sie will und sich die auch holt.“

„Boaaah kurz und knapp: Wenn sie kommt. 😍“ – Na dann streng dich mal an.

„Wenn sie mir einen bläst und mir dabei in die Augen schaut. Ich will ihr ansehen, dass sie es genießt. Auch beim Sex… ihre Augen müssen hungrig sein, das ist so heiß. Außerdem finde ich es sexy, wenn eine Frau natürlich ist und sich im Bett nicht verbiegt. Wenn sie keine Lust auf irgendetwas hat, soll sie es auch nicht tun. Sei einfach du selbst, dann bist du die Heißeste der Welt.“ 

„Wenn sie selbstbewusst ist und weiß, was sie will. Wenn sie auch mal die Führung an sich reißt. Das macht alles einfach abwechslungsreicher und spannender. Wenn sie mit mir spielt, mich heiß macht, es aber nicht sofort zum Sex kommen lässt. Und auch sehr sexy ist der freche Blick, bevor sie ihn ganz tief in den Mund nimmt.“ – Wenn das Haargummi zum Einsatz kommt, weißte Bescheid…

Für mich ist es die Kombination und das Zusammenspiel verschiedener Dinge: ein Beißen auf die Lippen, das lustvolle Verdrehen der Augen gefolgt von einem Stöhnen und dem Packen am Hals… Wenn sie mich kratzt, weil sie nicht mehr anders kann, wenn sie aktiv ist und nicht nur machen lässt, sondern auch selbst mal führt. Hauptsächlich also wenn ich merke, wie sehr sie es genießt und welche Lust sie empfindet. Das ist es, was mich in die Knie zwingt, was mich verrückt macht und starke Lust in mir auslöst. Joa und manchmal reichen auch einfach nur sexy Dessous.“ – Ganz wichtiges Stichwort: Dessous! Dazu gibt’s bereits einen Sextalk, den ihr so-fort (!) lesen müsst. 😂

„Eine Frau, die weiß, was sie will und offen mit all ihren Fantasien umgeht und es mit ihrem Partner umsetzt. Sie muss wissen, was sie verrückt macht und es auch sagen. Am Ende gibt es nichts Erregenderes als eine erregte Frau. Frei nach dem Motto: Arousing you arouses me. Spüren, dass sie wirklich Lust hat und total erregt ist, Spaß daran hat, dich auch verrückt zu machen. Und vor allem, dass sie sich sexy fühlt. Unabhängig von ihrem Körper.“ – Letzter Satz!!! 👏🏼

„Ganz einfach: Natürlichkeit! Am tollsten ist es doch, wenn eine Frau genau so ist wie sie ist. Ich weiß gar nicht, ob das unbedingt Selbstbewusstsein bedeuten muss… Aber wenn man spürt, dass sie sich fallen lassen kann, nicht darauf achten muss, wie ihr Körper gerade aussieht und sich einfach dem Moment hingibt, dann ist das schon ziemlich, ziemlich sexy. Ich will nicht das Gefühl haben, schon einen Fehler zu machen, weil ich ihr Shirt im falschen Licht ausziehe. Dann ist man nur noch damit beschäftigt, sich Gedanken zu machen. Ist sie locker, sie selbst und kommuniziert, was ihr gefällt, dann ist das Sexyness pur.“ – LOVE that.

„Also, für mich stehen da an erster Stelle ganz klar die guten alten Strümpfe bzw. Stockings. Ich meine, ganz ehrlich: Welcher Mann kann da widerstehen? Sex pur! Aber auch ohne zusätzliche Bekleidung kann eine Frau beim Sex ganz einfach die Hitze erhöhen: Der Anblick eines Blowjobs mit Blickkontakt garantiert Gänsehaut. Eine andere Alternative, um dem Mann gehörig einzuheizen: Die straffen Brüste in der Reiterstellung! Zurücklehnen und den Anblick bewundern. Sexy! Um mehr Erotik in der Missionarsstellung zu schaffen, genügt ein lustvolles Stöhnen ins Ohr.“ – Iiiich verstehe die „straffen Brüste in der Reiterstellung“ noch nicht so ganz… 😅

„Viele Frauen reden irgendwie viel, trauen sich dann aber nicht, die Führung zu übernehmen oder die Initiative zu ergreifen. Sex soll etwas Schönes und Geiles für beide sein – also traut euch Girls, seid leidenschaftlich und vögelt uns auch mal bis an unsere Grenze. 😉 Außerdem Sex pur sind deine Sommersprossen, wenn du ungeschminkt bist.“ – 😂❤️

„Eine Frau ist unwiderstehlich, wenn sie frisch geduscht, noch warm und leicht feucht ist. Und dem Mann einen bläst, während ihr Arsch über seinem Gesicht schwebt. Quasi 69 nach der Dusche.“

„Wie auch bei Männern ist Selbstbewusstsein sexy. Bloß nicht versuchen, irgendwelche Röllchen oder Dellchen zu verstecken. Dann wird’s einfach nur verkrampft und verkopft und das ist alles andere als heiß. Zum Selbstbewusstsein gehört auch, dass sie auch mal die Zügel in die Hand nimmt und das einfordert, was sie möchte. Mut, einfach mal was zu testen und das klar zu formulieren. Das Ding ist ja (meistens) ein Paarsport, da braucht man keine Statisten. Sicherlich gibt es Frauen, die sich ausschließlich einfach dem Ganzen hingeben möchten. Was vollkommen okay ist, so lange man merkt, dass ihr wirklich auch dabei seid. Klar ist auch die Optik nicht ganz unwichtig, aber wenn das neue Dessous wie ein Prostituierten-Kostüm aussieht und man euch bloß nicht durch die Haare fahren darf, weil die eingedrehten Haarwellen gerade so geil sitzen, dann hält es sich mit der aufkeimenden Wollust dann doch in Grenzen. Fazit: Seid ihr selbst, macht worauf ihr Bock habt und findet euch fantastisch!“

„Mich macht beim Sex an, wenn sie mit mir innig ist. Wenn ich in ihren Augen und an ihren Gesten sehe, dass sie präsent ist und es sich so anfühlt, als ob wir Eins sind. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie finde ich’s sehr sexy, wenn sie leise stöhnt. Ich gehe gern mit meinem Ohr an ihren Mund, um zu lauschen. Zu spüren, wie sie sich fühlt und vorsichtig vermuten lässt, dass sie gleich kommt und dann ein kleines bisschen bebt und zittert und sich zurückzieht, weil das Gefühl sie überkommt. Es wirkt sehr anziehend, wenn sie den Anschein macht, als würde ihr gerade ein wenig die Kontrolle entgleiten. Manchmal kann ich es in ihren Augen sehen. Intensiv und animalisch. In diesem Moment hat sie etwas Königliches. Unantastbar irgendwie. Das ist wahnsinnig sexy.“

Aaaalright, alright, alright. Da sind sich unsere Boys heute doch mal ziemlich einig. Ich fasse nochmal zusammen. Stichwörter: Natürlichkeit, Selbstbewusstsein und auch mal ein kleines bisschen Dominanz. Also Notiz an euch, Ladys: Hört auf (!) euch beim Sex Gedanken darüber zu machen, ob eure Bauchmuskeln gerade gut zur Geltung kommen oder ob ihr hier und da Dellen im Oberschenkel und Dehnungsstreifen am Po habt. Because who cares?! Die Männer jedenfalls nicht. Denen fällt wahrscheinlich sogar nur ein Bruchteil von dem auf, was ihr in dem Moment an euch bemängeln würdet – weil sie sowieso im Sextunnel sind. Also warum grübeln? (Außerdem: So lange da nicht Adonis höchstpersönlich auf – und in – euch liegt, soll er gefälligst auch keine Adriana Lima erwarten. 😜) Wir sind Frauen. Soll ich es nochmal buchstabieren? G-ö-t-t-i-n-n-e-n. Own what you got und die Männer werden euch quasi vor Lust in den Händen zerrinnen, ha.

Außerdem – sagt ihm auch mal, wo’s langgeht. Nicht nur im Alltag, sondern auch im Bett. Nichts ist sexier als eine Frau, die sich das holt, was sie will. Euer Mann wird es euch danken. Ganz, ganz bestimmt. Und jetzt schwingt euch asap unter die Dusche, damit ihr euch noch warm und leicht feucht über seinem Gesicht platzieren könnt… 🔥

Credits: Giphy

Das wird dich auch interessieren

morningsexthumb
22. März 2019

SEXTALK – Wir haben Männer und Frauen gefragt: Wie steht ihr zu Sex am Morgen?

giphy
15. März 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Wann beginnt Fremdgehen für euch?

sextalkpillethumb
8. März 2019

SEXTALK – Wir haben Frauen gefragt: Was hat sich nach dem Absetzen der Pille für euch verändert?

giphy-1
22. Februar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer UND Frauen gefragt: Ist Küssen nach dem Kommen im Mund Turn-On oder Turn-Off?

lovetalk
14. Februar 2019

SEXTALK #ValentinesSpecial – Wir haben Männer gefragt: Woran merkt ihr, dass ihr verliebt seid?

sextalk14doggy
8. Februar 2019

SEXTALK – Wir haben Männer gefragt: Welche Gedanken habt ihr beim Doggy-Style?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X