Shampoo-Verpackungen zum Auflösen? Wie ein 19-Jähriger damit Plastik-Müll den Kampf ansagt

Werbung

Haben wir da etwa gerade „Shampoo ohne Plastikverpackung“ gehört? Oder, anders ausgedrückt: „A dream, that’s finally coming true“?

🎉💥🙌 Denn News wie diese sind es doch, die wir mit den notwendigen Freudenschreien hypen und verbreiten sollten. News, die vielleicht in Zukunft die Welt verbessern können – oder jedenfalls einen beträchtlichen Beitrag dazu leisten, dass jeder Einzelne von uns in Zukunft etwas weniger Plastik-Müll produziert.

Denn seien wir ehrlich: Shampoo, Spülung, Duschgel, *hierbeliebigeweitereprodukteeeinfügen* finden sich momentan garantiert in fast J E D E M Badezimmer wieder. Alle schön gefüllt und abgepackt in Plastikflaschen. Die wir nach dem Gebrauch achtlos im Mülleimer versenken…

Doch damit ist deren Weg noch lange nicht vorbei. Sie wandern auf Mülldeponien – Teile davon unvermeidlicherweise ins Meer und andere Gewässer. Fast ein Drittel des weggeworfenen Plastiks besteht dabei aus den Fläschchen und Tiegeln unserer Beauty-Produkte. Allein in Deutschland sind das pro Jahr 2075 Millionen Flaschen, wie das SZ-Magazin errechnet hat. Eine Zahl, die uns hoffentlich nicht nur einmal kurz schlucken lässt.

Der Amerikaner Benjamin Stern will dagegen etwas tun. Und zwar mehr als engagiert. Mit gerade einmal 19 Jahren ist er CEO seines eigenen Unternehmens: NOHBO Drops. Bereits mit 14 Jahren stellte er seine Idee dahinter bei „Shark Tank“ vor, dem amerikanischen Äquivalent zu „Die Höhle der Löwen“. Und setzte mit dem dort erhaltenen Startkapital endlich seine herausragende Idee in die Realität um.

Dürfen wir (stellvertretend für Benjamin) vorstellen: Shampoo-Kapseln, deren Hülle sich in der Dusche auflöst. Ganz ohne Plastik, weder innen noch außen. Dafür umweltfreundlich und natürlich.

Wie das funktioniert? Schauen wir uns nur zu gerne an:

Den notwendigen Denkanstoß gaben die Kapseln seiner Mutter, die sich beim Wäschewaschen in der Maschine auflösen können. Von da an experimentierte er mit biologisch abbaubaren Materialien. Und entwirft schließlich – tadaaa – Shampoo ganz ohne Plastikverpackung. Dafür aber in handlichen Portionen, ausreichend für eine Haarwäsche, umgeben von einer dünnen (aber stabilen) Schicht aus Zuckerrohr – die sich bei Kontakt mit Wasser rückstandslos zersetzt.

Wann werden Plastik-Alternativen massentauglich?

Dabei ist klar: So fancy, wie die Verpackungen, die aktuell unsere Badezimmer schmücken, sind die umweltfreundlichen Shampoo-Portionen natürlich nicht. Aber müssen sie das überhaupt sein?! Viel wichtiger ist doch schließlich, wie alltagstauglich und praktisch die Alternative tatsächlich ist:

„Ich wollte den Konsum von Plastikflaschen nicht reduzieren, nicht mehr recyceln, die Leute nicht zum Verzicht aufrufen. Sondern ich möchte Plastikflaschen ersetzen, denn wenn wir eine Plastikanwendung nach der anderen austauschen, brauchen wir hoffentlich irgendwann überhaupt kein Plastik mehr.“, zitiert das SZ-Magazin den jungen Unternehmer.

Dass er das auch wirklich ernst meint, hat er bewiesen. Denn inzwischen gibt es seine Shampoo-Kapseln tatsächlich zu kaufen. 15 der Drops bekommen wir im Pack für unter 7,00 € (plus Versandgebühren). Geliefert werden sie in einer praktischen Dose. Die aus dem Harz des Zuckerrohrs besteht, also ebenfalls biologisch abbaubar ist. Und die es durch eine wasserabweisende Struktur sogar möglich macht, die Kapseln in der Dusche zu lagern – ohne dass sie sich auflösen. 😉

Super durchdacht! Kein Wunder also, dass Duschgel, Rasiercreme und Conditioner schon bald folgen sollen. Und damit gewinnt Benjamin nicht nur in Punkto Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein – sondern schneidet auch im Wettbewerb gut ab. Denn die Kapseln sind bezahlbar. Und könnten damit tatsächlich zu einem Produkt werden, dass irgendwann ganz selbstverständlich von uns allen im Drogeriemarkt gekauft wird…

Wäre DAS nicht der eigentliche, ultimative Traum?! 😍

Das wird dich auch interessieren

unterwaesche-aus-plastikflaschen
20. Dezember 2018
by Très Click

Bitte einmal Applaus: ASOS bringt eine Lingerie-Kollektion aus recycelten Plastikflaschen raus

strohhalm-alternativen-nachhaltig
19. September 2018

Plastik-Strohhalme?! Nein danke! Wir setzen lieber auf 3 wunderbar nachhaltige Alternativen

Starbucks wird ab 2020 weltweit auf Plastikstrohhalme verzichten
10. Juli 2018

So gut: Starbucks verzichtet ab 2020 weltweit auf Plastikstrohhalme

water-bubbles-ooho
28. Februar 2019

WOW! Diese essbaren „Water Bubbles“ könnten schon bald Plastikflaschen ersetzen

Plastik Geschirr
20. September 2016
by Très Click

Plastik-Geschirr ist in Frankreich ab jetzt Geschichte!

nat-2-footwear-sneakers-rohmilch
16. Januar 2019

Upcycling at its best: Auf der Fashion Week in Berlin werden jetzt Sneakers aus Milch präsentiert

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X