Mareike Freier
11.06.2017 von Mareike Freier

Liebe „Sherlock“-Fans, ihr müsst jetzt ganz stark sein

Die vierte Staffel von Sherlock Holmes läuft aktuell in der ARD.

Die letzte Folge von „Sherlock Holmes“, Staffel 4, läuft am Sonntag, 11. Juni 2017, um 21:45 Uhr im Ersten.

Herrje, wir sind offiziell abhängig, schickt uns in den Entzug. Kaum ist die vierte Staffel von „Sherlock Holmes“ angelaufen, können wir nicht anders, als den Fernseher förmlich zu hypnotisieren. Denn kein anderer als „Sherlock“ aka Benedict Cumberbatch schafft es, uns so mitzureißen bei seinen brisanten Detektiv-Fällen.

Grenzgenial ist auch der Plot der neuesten Folgen rund um den „hochfunktionalen Soziopathen“ – wie Sherlock sich selbst gerne beschreibt – die aktuell in der ARD laufen.

Immerhin geht es um nicht weniger als sein gezeichnetes Leben, die beschädigte Freundschaft zu seinem sonst so gutmütigen Partner Dr. Watson, ein „neues“ Familienmitglied und den Kampf gegen den Endgegner „Moriarty“. Kann „Sherlock Holmes“ all die kniffligen Fälle lösen und gleichzeitig sich und seine Bezugspersonen außer Gefahr bringen?

Nur eine von vielen Fragen, die sich uns stellen und auf deren Fortführung in der 5. Staffel wir hochgespannt sind.

Unglücklicherweise müssen wir auf eine Fortsetzung von Staffel 4 aber lange, sehr lange warten. Angesichts der gefühlten Ewigkeit, die sowieso schon immer zwischen den einzelnen Staffeln lag, nicht sonderlich verwunderlich … Dass aber SO viel Zeit vergehen würde, ehe wir ein Wiedersehen mit dem arroganten wie liebenswerten Detektiv feiern, das hätten wir nun nicht gedacht.

Aber das neueste Statement von „Moriarty“-Darsteller Andrew Scott in „The One Show“ gibt uns wenig Hoffnung. Denn auf die Frage, ob wir eher mit Staffel 5 von „Sherlock Holmes“ rechnen können oder mit einer neuen Wahl in Großbritannien (die normalerweise nur alle fünf Jahre stattfindet), tippte Scott auf letzteres.

Alle seien gerade sehr beschäftigt und es sei ja wichtig, die Handlung „fresh“ zu halten, so der Berufs-Bösewicht.

Können wir ja grundsätzlich alles verstehen, aber in diesem Falle würden wir die Dinge gerne so halten wie „Sherlock Holmes“ selbst: Schnell denken, schnell handeln, zu einem Ergebnis bringen.

Mehr über: ARD, Benedict Cumberbatch, neue Staffel, Sherlock Holmes, John Watson
Credits: ARD Degeto/BBC/Hartswood
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.