Sieben superpraktische Beautyhelfer, die du aus Avocado machen kannst

 

 

Verdammt, schon wieder nicht geschafft, die Avocado zu essen, bevor sie matschig wird. Es ist aber auch ein schmaler Grat – und ein echt kleines Zeitfenster, in dem wir die leckeren Früchte futtern können. Genau zwischen steinhart und viiiel zu weich.

Wenn die Avocados aber selbst für unsere geliebten Green Smoothies nichts mehr taugen, haben wir die perfekte Verwendung dafür. Nämlich als kleine Beautyhelfer. Für welche Treatments sie sich perfekt eignen, haben wir mal für dich zusammengestellt. Und jetzt ready, Löffel her, GO!

1. Make-up-Entferner: Das Öl in der Avocado ist ideal, um dich von deinen Panda-Augen zu befreien. Einfach einen Q-Tip mit ein wenig Fruchtfleisch bestreichen und die Haut vorsichtig damit bearbeiten.

2. Augenserum: Avocados enthalten superviele gesunde Fette sowie die Vitamine A und E. Einfach vorsichtig etwas Fruchtfleisch in die zarte Haut massieren und einziehen lassen. Macht schön pralle Haut!

3. Gesichtsmaske: Eine ganz einfache und supereffektive Gesichtsmaske kannst du aus einer halben Avocado und einem Teelöffel Naturhonig zaubern. Einfach vermischen, auf das Gesicht auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. Dann einfach mit Wasser abwaschen und deine Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt.

4. Peeling: Die Maske lässt sich mit ein paar zusätzlichen Zutaten ganz einfach zum Peeling machen. Zur halben Avocado und dem Teelöffel Honig einfach noch etwas Olivenöl und braunen Zucker eben. Das Ganze gut vermengen und vorsichtig in die feuchte Haut einmassieren. Deine Haut wird sich danach superzart anfühlen!

5. Lippen-Scrub: Und noch eine Erweiterung! Füge zu dem Peeling noch ein bisschen Pfefferminzöl hinzu und trage es dann auf die Lippen auf. Das Öl macht sie prall und schön rot.

6. Haarkur: Aber nicht nur deine Haut, sondern auch deine Haare können von den vielen tollen Inhaltsstoffen der Avocado profitieren. Zum Beispiel vom Biotin. Damit das seine Wirkung am besten entfalten kann, vermische eine halbe Avocado mit einem Teelöffel Olivenöl. Diesen Mix in die Längen und trockenen Spitzen einmassieren (wenn du zu fettigen Haaren neigst, setz lieber weiter unten im Haar an). 20 Minuten einwirken lassen und dann ausspülen. Extratipp gegen Schuppen: Füg der Maske noch etwas Zitronensaft hinzu.

7. Handpflege: Für die perfekte Handmaske vermenge eine halbe Avocado mit einer kleinen reifen Banane (die auch superviele Antioxidantien, Vitamine und Mineralien enthält). Die Hände großzügig damit einmassieren und am besten ein paar dünne Handschuhe drüberziehen – so kann die Feuchtigkeit noch besser in die Haut einziehen. Nach dem Abwaschen (nach etwa zehn Minuten) werden deine Hände superzart und deine Nägel megaglänzend sein.

Credit: Radius Images/Corbis

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X