So einfach kann „Colour Correcting“ sein

Wir haben ja schon über so einige Beauty-Trends berichtet: Face Contouring, Body Contouring und dann war da noch das Nontouring. Doch viele (uns mit eingeschlossen) vergessen bei der täglichen Schmink-Routine, dass es da noch das gute alte „Colour Correcting“ gibt! Achjaaaa, da war ja was!

Durch das „Colour Correcting“ könnt ihr beispielweise Hautrötungen, Augenringe oder Blässe kaschieren, bevor ihr eure Foundation auftragt. Aber welche Farbe ist für welches „Problem“ im Gesicht zuständig? Diese Frage habt ihr euch bestimmt auch schon mal gestellt. Und deshalb haben wir mal für euch ein kleines „Colour Correcting“-ABC zusammengestellt:

 

  1. Grün neutralisiert Hautrötungen, die beispielweise durch Pickel oder Hautirritationen an Nase, Kinn und Stirn ausgelöst werden
  2. Orange lässt Augenringe verschwinden
  3. Lila neutralisiert leicht gelbliche Haut und zaubert einen kühleren Hautton
  4. Gelb verleiht blassen Hauttönen einen warmen Teint

Also, worauf wartet ihr noch? 

Das wird dich auch interessieren

haarentfernung
27. Juni 2022
by Très Click

Glatte Haut für den Sommer gefällig? Wir geben euch einen Überblick über die besten Methoden

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X