So kannst du Flüchtlingen helfen. Jetzt. Sofort.

Joko und Klass haben es gestern in ihrem Clip ‚Das wird man wohl noch sagen dürfen #mundaufmachenauf den Punkt gebracht. Alle, wirklich alle Flüchtlinge sind bei uns allerherzlichst willkommen und die, die das anders sehen, sind ‚Intelligenz-Flüchtlinge und zukünftige RTL-Protagonisten‘. Das brauchen wir dir aber eigentlich gar nicht zu erzählen. Du denkst sowieso schon ‚Refugees Welcome‘, richtig?

Dann wird es Zeit, das auch zu zeigen. Und bitte sag nicht, dass du zu wenig Zeit hast, denn für diese 11 Hilfs-Ideen, die Buzzfeed Deutschland zusammengestellt hat, bedarf es wenig Aufwand und die Wirkung ist dafür riesengroß.

1. Kleider spenden

Dafür brauchst du ca. 2 Stunden. Einfach alles von Jacken über Shirts, Hosen und Schuhe, das NICHT fleckig oder zerrissen ist, sammeln. Dann alleine oder mit Hilfe von Fahrgemeinschaften zu Flüchtlingsheimen oder Unterkünften bringen. Listen mit Bedarf gibt es hier und hier gibt es eine Liste der Unterkünfte.

 2. Hygiene-Artikel organisieren

Die Flüchtlinge brauchen alles von Zahnbürsten über OBs bis Duschgel. Damit sie das bekommen, musst du nur zu Budni gehen, die Produkte kaufen – und die bringen dann gesammelt alles dort hin, wo es am meisten benötigt wird. Den gleichen Service haben wir auch schon bei Edeka und anderen Drogeriemärkten in Deutschland gesehen. Dauert nicht mehr als 15 Minuten für dich – versprochen! Falls das in deiner Stadt nicht angeboten wird, selbst kaufen und vorbei bringen (siehe oben).

3. Spielzeug aussortieren

Die Kinder freuen sich über Malbücher, Puppen und alles, was du früher auch geliebt hast. Bitte nur Dinge abgeben, die funktionieren und Kuscheltiere gerne vorher waschen. Kleine Sachen sind wegen dem akuten Platzmangel praktischer, als große.

4. Internet organisieren

Das ist ja mega cool! Über Freifunk.net kannst du dafür sorgen, dass Flüchtlinge gratis online gehen können. Du musst nur zustimmen und alles andere regeln sie für dich.

5. Spenden annehmen

Sicher eine der schönsten Aufgaben: Die Spenden anderer Leute annehmen und verteilen. Wo Hilfe gebraucht werden, erfährst du zum Beispiel hier.

6. Selbst spenden

Eine der schnellsten Möglichkeiten zu helfen. Über folgende Seiten findest du seriöse Empfänger: Lokale Flüchtlingsräteregionale Initiativen oder überregionale Organisationen.

7. Bei Behördengängen helfen

Etwas zeitaufwendiger, aber so wichtig: Du kannst Flüchtlinge beim ganzen Bürokratie-Kram unterstützen. Tut nicht weh und erinnert dich an den ein oder andern Amtsgang, den du ohnehin mal wieder dringen machen müsstest, oder? Einfach hier eintragen und du wirst kontaktiert, wenn Hilfe gebraucht wird.

8. Übersetzen

Du sprichst neben Deutsch doch sicher noch eine andere Sprache. Französisch, Arabisch, Farsi oder sonst was? Dann bist du perfekt für diese Aktion geeignet. Am besten bei einer Flüchtlingsunterkunft anfragen.

9. Deutsch unterrichten

Hast du vielleicht Lust, regelmäßig ein, zwei Stunden zu investieren und hast Spaß am Unterrichten oder bist sogar Lehrer/In? Dann solltest du dir Lehrmaterial organiseiren und dich bei Vereinen in BerlinMünchenKöln melden.

10. Jobs vermitteln

Du kennst jemanden, der jemanden sucht. Oder hast selbst eine offene Stelle? Dann sofort unter Flüchtlings-Jobbörse eintragen!

11. Schlafplätze schaffen

Du hast ein Zimmer frei oder weißt, wo eines frei ist? Dann sofort unter Flüchtlinge Willkommen melden!

EXTRA-TIPP: Fast jede Stadt hat eine entsprechende Facebook-Gruppe, die Veranstaltungen und Hilfsaktionen mitteilt und organisiert. Einfach liken, lesen und mitmachen!

Credit: Buzzfeed, Corbis

Das wird dich auch interessieren

promis-erstes-mal-sex-thumb
12. Oktober 2021
by Très Click

20 Celebrities verraten, in welchem Alter sie ihr erstes Mal Sex hatten

bachelor-in-paradise-vorschau
11. Oktober 2021
by Très Click

Sex, Alkohol und ganz viel Drama – Schon der Sneak Peek zu „Bachelor in Paradise“ ist ein crazy Ritt

home-sweet-home-alone-reaktion
14. Oktober 2021
by Très Click

Der erste Trailer zum „Kevin – Allein zu Haus“-Reboot ist raus – und wird im Netz völlig zerfetzt!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X