So kannst du supergesund essen UND gleichzeitig Geld sparen

View this post on Instagram

August joy #farmersmarket #organic

A post shared by Luise Vindahl (@luisegreenkitchenstories) on

Es ist immer dasselbe: Wir wollen gern frisch und gesund essen, unser Kontostand gibt uns aber dezent zu verstehen, dass heute wieder ein Tütennudeln-Tag ist… Gutes Essen muss aber gar nicht unbedingt teurer sein.

Mit unseren 5 Tipps wirst du zum Superfoodie und schonst gleichzeitig dein Portemonnaie. Vielleicht ist es auch mal Zeit für ein neues? Die Kohle dafür hast du jetzt allemal über. Ha!

1. Gar nicht (B)ohne: Die grünen Hülsenfrüchte sind günstig und ein absolutes Allround-Talent: Sind enthalten die Vitamine B1, B2 und B6, sind reich an Eisen und Proteinen und sorgen damit für superschöne Haut und gesunde, kräftige Haare. Also her mit Bohnensalat und Gemüsepfanne!

2. Frozen Food Is Our Friend: Dein Tiefkühlfach ist nicht nur für Pizza und Eis gedacht (natürlich auch ein bisschen…), sondern eignet sich auch super für TK-Gemüse und -Obst. Dabei bleibt nämlich tatsächlich ein Großteil der Vitamine erhalten UND du kannst ordentlich hamstern. Auch Brot, Fisch und Fleisch halten sich tiefgefroren eine ganze Weile. Falls du also am Ende der nächsten Partynacht dringend Bock auf ein Fischbrötchen hast, bist du perfekt vorbereitet. Strike!

3. Nicht nur Fashion richtet sich nach Saisons: Obst und Gemüse haben in bestimmten Jahreszeiten ihre Erntephase und sind dann logischerweise um einiges günstiger, als wenn sie aus anderen Klimazonen importiert werden müssen. Und haben mehr Nährstoffe und Vitamine. Achte also darauf, Kartoffeln, Grünkohl und etwa Spinat vorwiegend in der kalten Jahreszeit zu kaufen. Greif im Sommer vor allem zu Spargel, Zucchini oder Bohnen. Ist nicht nur für deinen Geldbeutel gut, sondern auch für deinen Carbon Footprint.

4. Mach’s dir selbst: Bevor du morgens richtig funktionierst, brauchst du auf dem Weg zur Arbeit einen riesengroßen Kaffee? Kennen wir… Aber überschlag mal im Kopf, wie viel Kohle du im Monat bei Starbucks und Co. lässt. Mach dir stattdessten doch einen gesunden und megaleckeren Green Smoothie to go. Ein Schuss Ingwer verleiht dir den Extrakick – mindestens so gut wie ein großer Latte Macchiato.

5. Erst reinhauen, dann einkaufen: Klingt simpel, funktioniert aber tatsächlich. Iss dich ordentlich satt, bevor es in den nächsten Supermarkt geht. Wenn wir hungrig sind, kaufen wir automatisch mehr – und auch ungesünder. Klar: Wer den Mega-Kohldampf hat, hat natürlich eher Lust auf Pommes und Schoki. Deshalb gilt: ordentlich futtern, eine Einkaufsliste für die nächsten Mahlzeiten machen und losshoppen.

Das wird dich auch interessieren

Backstreet Boys Wohnzimmer Konzert
31. März 2020

KREISCH! Die Backstreet Boys performen live vom Wohnzimmer aus

netflix-spoiler
31. März 2020

Wie man Leute dazu kriegt, zu Hause zu bleiben? Man spoilert ihre liebsten Netflix-Serien auf Werbetafeln

break_my_heart_choreographie_tres_click
31. März 2020

Lerne jetzt die Choreographie zu „Break My Heart“ von Dua Lipa

giphy-8
27. März 2020

Panikattacken wegen #stayathome? Dieser Trick macht dich sofort ganz ruhig

opa-enkel-social-distancing
24. März 2020

Drei Generationen trotz Social Distancing: Hier sieht ein Opa seinen Enkel zum ersten Mal

diseny
24. März 2020

Endlich gibt es Disney+! Lohnt sich ein Abo?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X