So würden Disney-Märchen aussehen, wenn sie in 2017 entstanden wären

„Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende“ – Diesen Satz haben wir wohl alle schon des öfteren gehört. Aber mal ehrlich so richtig Friede Freude Eierkuchen ist das echte Leben selten oder? Und irgendwie hat uns Disney ohnehin eine ziemlich unrealistische Vorstellung von der Liebe gegeben.

Dem britischen Illustrator Tom Ward ging es da wohl ähnlich. Und genau deshalb verpasste er unseren liebsten Disney-Geschichten mal kurzerhand ein Remake. Von Zauber und Magie kaum noch eine Spur, aber: Genau so würden die Märchen aussehen, wenn sie heute – also in 2017 – entstanden wären.

Bei diesen Varianten hätte es wohl eher selten ein Happy End gegeben…

 

Tom Ward hat alte Disney-Märchen neu illustriert:

Das wird dich auch interessieren

house-of-the-dragon-vergewaltigung
2. August 2022
by Très Click

GoT wurde für seine Vergewaltigungsszenen kritisiert! Macht „House of the Dragon“ denselben Fehler?

thumbnailki
2. August 2022

Nach Facetune müssen wir jetzt auch noch mit virtuellen Influencer:innen konkurrieren!

thumbnail
3. August 2022

Die schockierendsten Enthüllungen aus der „Victoria’s Secret: Angels and Demons“-Doku

lady-gaga-joker
5. August 2022
by Très Click

Lady Gaga bestätigt ihre Rolle in „Joker 2“ – und bekommt direkt ordentlich Gegenwind

you-4-infos
5. August 2022
by Très Click

Alles, was wir über die 4. „You“-Staffel erstalken konnten

blonde-trailer-gegenwind
8. August 2022
by Très Click

Der Trailer zum Marilyn-Monroe-Biopic „Blonde“ ist gerade raus & schon hagelt es Negativ-Kommentare!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X