Très Click
03.07.2017 von Très Click

Shopping-Guide: Sommerkleider, in denen du nicht blass aussiehst

Sooommerhaut, wo bist du? Wie gerne hätten wir jetzt schon ein bisschen Farbe. Nur ein kleiner Kuss von der Sonne – mehr wollen wir nicht. Die lässt dieses Jahr aber leider auf sich warten (hallo, es ist J-U-L-I!).

Menno, wir können es gar nicht mehr abwarten und wollen unsere Sommerkleider jetzt und sofort tragen. Also Augen zu und durch. Aber Moment mal, sieht doch gar nicht so schlimm aus. Stimmt! Mit den richtigen Kleidern lenkst du nämlich geschickt von deiner Blässe ab. Und schon ist der Sommer näher, als es scheint. Na also, time to dress up!

6 Tipps für Kleider, die nicht blass machen:

1.) Neon macht automatisch braun! Allerdings kommt es darauf an, den richtigen Ton zu treffen. Knall-Peach oder Zitronen-Gelb sind da perfekt.

 

 

2.) Lange (Spitzen-)Ärmel lenken von leicht käsigen Armen ab, wetten?

 

3.) Gegen hartes Weiß siehst du fast St. Tropez-braun aus!

 

4.) Dass unsere Beine zwei Kalkstelzen sind? Sieht in bodenlangen Maxi-Dress keiner!

 

5.) Auch super gegen Ultra-Blässe: Einfach was drunter ziehen! Klappt am besten bei Denim-Kleidern.

 

6.) Ein tolles Ablenkungsmanöver sind auch laute Muster!

Credit: Le 21ème

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Meghan Markle trägt Trenccoat ohne Ärmel als Kleid und es gibt ihn noch zu kaufen
18. Juli 2018

Yes! Meghans ärmelloser Trenchcoat ist noch zu haben – und wir verraten dir, wo du ihn herbekommst

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!