Josie Mader
31.07.2017 von Josie Mader

Ha, ha, ha! Was hinter dem „Starbucks-Drink Frappajappajooza“ wirklich steckt

Na, habt ihr schon von dem Starbucks-Drink Frappajappajooza gehört? Nein? Das wollen wir auch hoffen, denn der neueste Schrei im Netz ist eine reine Erfindung und wurde von der Twitter-Userin Layla kreiert. Layla ließ alle glauben, dass es ihn wirklich auf dem Secret Menu von Starbucks geben würde! 😂

Im Secret Menu sind immer mal wieder neue Kaffee-Kreationen und Smoothie-Varianten zu finden, die von Kunden bei Starbucks bestellt und individuell für sie zusammengemixt wurden. Mit etwas Glück schaffen es einige tatsächlich auch auf die richtige Karte des Coffeeshops.

Die 17-jährige Layla hatte aber einfach nur Spaß daran, ihre Follower reinzulegen: Sie füllte das isotonische Getränk „Gatorade“ in einen Starbucks-Becher, machte ein Foto davon und erzählte jedem, das wäre der neue Starbucks-Drink „Frappajappajooza“. 😂

Wer weiß, vielleicht wird Starbucks ja sogar bald auf Laylas Post aufmerksam und nimmt den „Frappajappajooza“ wirklich in sein Sortiment auf?! Wie wir wissen, kann Starbucks ja sehr kreativ bei seinen Getränken werden (wir meinen, Unicorn-Frappuccino?!) und instagrammable sieht der Fake-Drink doch auch aus! 😁

Seht hier den Twitter-Post von Layla

Mehr über: Twitter, Kaffee, Starbucks, Coffee, Frappuccino
Credits: Instagram/starbucks, Twitter/wellmanlaylah
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

tres-click-starbucks-brunch
8. September 2016

Bei Starbucks kannst du vielleicht bald mit deinen Freunden brunchen

thumbstarbucks
4. Mai 2017
by Très Click

Darauf haben wir alle gewartet: Starbucks launcht Nespresso-kompatible Kaffeekapseln

tres-click-barista-thumb
11. April 2016
by Très Click

Das hat dieser Starbucks-Barista nicht wirklich auf den Becher geschrieben?!

tres-click-verlobung-starbucks-1
12. Juli 2017

Ein Paar hinterließ sich jahrelang Liebesbriefe überall auf der Welt bei Starbucks – jetzt sind sie verlobt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.