Stehen mir Feuermelder-rote Haare?

Das letzte Mal hatte ich mit 12 Jahren rote Haare. Schuld daran waren meine beste Freundin und die Movida 10-Minuten-Tönung aus dem Drogimarkt. Das Ergebnis: im wahrsten Sinne des Wortes haarsträubend. Diesmal wird das anders – hoffentlich. Taylor Tomasi Hill, ihres Zeichens die coolste Modejournalistin auf der Welt und bester Rotschopf ever, steh mir bei!

Vier Stunden (!), eine aufhellende Färbung, eine rote Grundtönung und hellrote Paintings später, stolpere ich mit der typischen Ich-komme-direkt-vom-Friseur-und-das-da-oben-sind-nich-meine-Haare-Unsicherheit auf die Straße und versuche, mein Spiegelbild im Schaufenster zu erblicken. Hui, das ist ja echt ganz schön rot. Und spontan kommt mir die Songzeile: „The roof, the roof, the roof is on fire“ in den Sinn.

Jetzt bloß nicht ausflippen. Mein Friseur Ersan hat mir bis jetzt noch nie etwas Schlimmes angetan (im Gegensatz zu seinen Vorgängern) – wird schon alles gut sein. Oder?! Das rasende Herzklopfen weicht meiner neuen ‚red-hair-don’t-care‘-Attitude. Für genau fünf Minuten. Dann begrüßt mich ein Bekannter mit den Worten: „Du siehst aus wie Arielle, die Nicht-Mehr-Jungfrau!“. Ist das jetzt gut oder schlecht?

Ich entscheide mich dafür, dass das ein Kompliment war. Arielle ist schwer im Trend. Nicht umsonst dreht Kultregisseurin Sofia Coppola gerade einen Film über die Disney-Nixe. Und genauso wie ich sie liebe, liebe ich auch meine neue rote Mähne. Vor allem nachdem ich die Haare selbst ein paar Mal gewaschen habe und das Rot etwas natürlicher rüberkommt. Mein Make-up habe ich auch angepasst, da ich ein blasser Typ bin und das Rot diesen Effekt verstärkt. Rouge ist daher ab jetzt Pflicht.

So bleibt’s lange feuerrot

Unbedingt ein spezielles Colourshampoo benutzen. Ich mag am liebsten das von Aveda. Und in der Sonne einen UV-Schutz auftragen, sonst verblasst es zu schnell. Alle sechs bis acht Wochen Nachfärben ist übrigens Pflicht – rote Pigmente sind leider die Flüchtigsten.

Vorher

Mittelbraune Haare mit leichten Kupferstich

Nachher

Knallrote Mähne mit Kupfer-Paintings

Das wird dich auch interessieren

lrp_thumb
25. November 2020
by Très Click

Hautprobleme SIND gesundheitliche Probleme – deswegen sollte das Stigma darum verschwinden

marcell_jansen_thumb
24. November 2020

Marcell Jansen macht jetzt INTIM-PFLEGE für Männer!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X