Très Click
30.05.2022 von Très Click

Wir müssen über das Ende der 4. „Stranger Things“-Staffel sprechen – und klären das Wirrwarr auf!

+++ Achtung, der folgende Artikel enthält SPOILER zur 4. „Stranger Staffel“! Wer seine Welt noch nicht ins Upside Down verfrachten will, sollte diese Seite ganz schnell wieder schließen!! +++

Es macht endlich alles Sinn. 

Und ihr glaubt ja gar nicht, wie befriedigend es ist, DAS heute schreiben zu können. 😄 Obwohl… wenn ihr wie wir am Wochenende direkt mal Part 1 der 4. „Stranger Things“-Staffel in einem Zug durchgesuchtet habt, wisst ihr sicherlich genau, wovon wir sprechen. Jep, endlich… ENDLICH sind die Dinge nicht mehr so strange, wie sie noch am Anfang der ersten Season (die einfach mal 2016 rauskam – help 🤯) schienen. Endlich laufen all die Handlungsstränge Stück für Stück zusammen und entwirren so langsam das von den „Stranger Things“-Machern geschickt erbaute Netz an Fragen und Mysterien.

Die da zum Beispiel wären: Warum existiert dieses gruselige Upside Down, das die Hawkins-Gang seit Sekunde 1 in den Abgrund ziehen will, mit all seinen Schattenmonstern überhaupt? Und was hat Eleven damit zu tun? Woher hat sie ihre Kräfte? Und wer bitte ist Vecna, der neue Bösewicht in der 4. Season, der seine Opfer furchtbare Dinge sehen lässt, sie so in den Wahnsinn treibt und schließlich brutal tötet? Was hat das alles miteinander zu tun? So einige Antworten darauf gibt es nun endlich im großen Finale der neuen Staffel. Um genau zu sein so in den letzten 30 Minuten der 7. Folge. Und da ballert’s dich wirklich kurz mal weg… was aber irgendwie auch nötig war. Denn in den sechs Vorabfolgen, die halt fast alle Spielfilmlänge haben, fühlt es sich kurz mal so an, als würde man in der Wüste verdursten. Obwohl die letzte Cola – aka die erlösende Antwort auf all die Fragen – eigentlich zum Greifen nah erscheint. Nur muss man vorher eben noch durch ein Labyrinth an unterschiedlichsten Ereignissen, die gefühlt alle parallel passieren… Hopper im russischen Knast, mysteriöse Morde in Hawkins, Nancy und Co. auf den Spuren von Victor Creel, der Jahre zuvor seine Familie auf dieselbe Art und Weise verloren hat, Eleven zurück bei Papa aka Dr. Martin Brenner, um ihre Power zurückzubekommen…. Jep, wir sind ehrlich: Uns ist währenddessen fast kurz mal die Puste ausgegangen. Doch wie gesagt, nach DIESEM Finale macht endlich alles Sinn. Jede Handlung sollte uns nämlich genau DAHIN führen.

Vecna – Wer dahintersteckt und wie sich alles zusammenfügt

Womit wir jetzt auch mal genau ins Geschehen reinspringen und die größte Frage dieser Staffel – nämlich die nach Vecna – beantworten. Die klärt nämlich gleichzeitig, warum, bzw. wie Elfie mit der Schattenwelt verstrickt ist. Also: Wer genau ist der neue Bösewicht? Die Antwort: Vecna ist Peter Ballard (der Wärter im Labor von Brenner, wo auch Eleven ist) und Peter ist eigentlich Henry, der Sohn von Victor Creel und Nummer 001. 🤯🤯🤯 Und ihr währenddessen so: What the hell??? Jep, da kannste schnell mal den Überblick verlieren. Denn irgendwie vermischen sich hier Gegenwart, Vergangenheit und all die Erinnerungen, die von Eleven und Co. eingestreut werden. Und deswegen schlüsseln wir das Ganze nun mal chronologisch auf (thanks Moviepilot, die da schon gut vorgelegt haben) und springen vom Sommer 1986 (da startet die Staffel) ein paar Jährchen in die Vergangenheit…

ins Jahr 1959. Zu dieser Zeit zog der junge Henry Creel mit seiner Familie in das Creel-Haus (das war auch im ersten Teaser-Trailer zu sehen). Dank Nancys Nachforschungen so zur Mitte der Staffel wird dann ja schon bekannt, dass Victor Creels Frau damals auf dieselbe gruslige Alle-Knochen-brechen-und-in-die-Luft-schleudern-Art getötet wurde wie 1986 einige Schulkinder (also die Ereignisse am Anfang von Staffel 4). Fast hätte es ja auch Max erwischt – wir erinnern uns an DIE Szene.

Aber zurück in die Vergangenheit. Damals starben auch die Kids von Creel während der dämonischen Attacke. Creel kam daraufhin als einziger Verdächtiger ins Gefängnis.

Tja, doch erfahren wir in Folge 7 nun ja schließlich, wie es wirklich war. Und das unter anderem aus dem Grund, weil Nancy dort gerade im Upside Down feststeckt und Vecna ihr seine Vision zeigt (Warum genau er das tut und was mit ihr passiert, muss in Part 2 dann bitte noch geklärt werden!!). Denn nicht Victor Creel war der Schuldige, sondern Henry selbst, der schon als Kind seine übernatürlichen Fähigkeiten entdeckte (sich mit Spinnen anfreundete und so 😖) und schließlich seine Fam tötete. Die bemerkte nämlich, dass mit ihm etwas nicht stimmte und wollte ihn an Dr. Brenner übergeben… was er natürlich nicht zulassen wollte. Doch bevor er auch seinen Vater töten konnte, verlor Henry das Bewusstsein… weswegen Dr. Brenner ihn schließlich doch in die Finger bekam.

Und der fabrizierte daraufhin einige Studien mit Henry. Allerdings musste er schnell erkennen, dass er ihn nicht kontrollieren kann, weswegen er den Plan fasste, Henrys telepathische Kräfte zu replizieren. 001 war geboren… und die grausame Versuchsreihe mit ihm. Zu der auch 011 gehört, also Eleven.

So, und nun springen wir ins Jahr 1979 – zu dem Massaker im Hawkins Lab, von dem man kurz ja mal dachte, dass Eleven es war. Allerdings gehen die Morde ebenfalls auf Henrys Konto. Und dank der letzten Szenen wissen wir auch, warum. Denn schon in den Folgen vorab wurde ja klar, dass Henry – dort allerdings quasi als Peter der Wärter getarnt – ein Interesse an Elfie hat. Er warnt sie sogar vor Brenner und verhilft ihr zur Flucht. Um sie begleiten zu können, muss die kleine Eleven ihm allerdings helfen, eine Kapsel aus seinem Hals zu entfernen. Was sie schafft. Allerdings ohne zu wissen, dass sie dadurch all seine Kräfte wieder freisetzt. Zu spät. Henry killt daraufhin alle Kinder und Angestellten im Labor und will Elfie auf seine Seite ziehen. Doch die wehrt sich und schleudert Henry mit all ihren Kräften so gewaltig gegen die Wand, dass (ACHTUNG!!!) ein Riss zwischen den Welten entsteht!!! Und durch den wird 001 in eine andere Dimension geschleudert, in der er schließlich zu diesem Gruselding Vecna wird. Mindfuck der Extraklasse, Peeps!!!!

Doch es geht noch weiter. Und an dieser Stelle wird’s jetzt wirklich wild. Denn irgendeine Rolle spielt ja auch noch das Jahr 1983. Denn wir erinnern uns an die Szene mit Steve, Nancy und Co. im Upside Down? Dort entdeckt letztere ja, dass das parallele Hawkins eine Kopie ist, die im Jahr 1983 entstanden sein muss und die sich seither nicht mehr verändert hat. Deswegen können ihre Waffen, die sie nämlich erst nach 1983 dort versteckt hat, auch nicht da sein. Das könnte also dafür sprechen, dass Vecna in einem anderen Universum hockt und das Upside Down erschaffen hat. Again: 🤯 Und irgendwie muss dann natürlich auch noch geklärt werden, wie Vecna zu den anderen Schattenmonstern steht… Hat er beispielsweise den Gedankenschinder aus der letzten Staffel erschaffen? Da er wie eine Spinne aussieht und Vecna Spinnen super toll findet, könnte es sein. Ist er also quasi der Ober-Bösewicht? Ja, ihr merkt schon… ein paar offene Fragen gibt es natürlich immer noch. Und ganz nebenbei muss natürlich auch noch Hawkins gerettet werden…

Denn Fakt ist (um jetzt mal wieder ins Jahr 1986 zu springen): Vecna ist dabei, einen Jugendlichen nach dem nächsten zu ermorden. Und damit Portale zwischen den Welten zu öffnen. So, und Nancy scheint nun die Nächste zu sein, die unter seiner Gedanken-Kontrolle steht. Wie gesagt, warum sie dabei so viel von 001 erfahren konnte, ist noch nicht ganz klar. Das muss also definitiv in Part 2 von der 4. „Stranger Things“-Staffel geklärt werden!!! Der erscheint mit zwei Folgen am 1. Juli! Spoiler: Die letzte Episode wird sogar 2,5 Stunden gehen!!!!!! Holla! Da wird’s also safe abgehen. Und wir hoffen mal sehr stark, dass die ganze Gang, die ja aktuell noch in allen möglichen Himmelsrichtungen und Welten verstreut ist, wieder zusammenfindet, um gemeinsam Vecna und das Upside Down endgültig zu besiegen. Wir sind ready… und schauen bis Juli vielleicht doch noch mal alle Staffeln durch. Nur damit wir so richtig vorbereitet sind. 😅

Credits: Courtesy of Netflix

Das wird dich auch interessieren

stranger-things-trailer-4
27. September 2021
by Très Click

Leblose Kinderkörper, ein Horrorhaus und viele Fragen – Seht hier den gruseligen „Stranger Things“-Trailer

stranger-things-hopper
14. Februar 2020

Ahhh!!! Netflix hat gerade verraten, ob Hopper in der 4. „Stranger Things“-Staffel zurückkehren wird

locke-and-key-trailer
21. Januar 2020
by Très Click

Netflix‘ „Locke & Key“ ist eine creepy Mischung aus „Stranger Things“ und „Haunting Of Hill House“

stranger-things-4-fantheorien
2. Oktober 2019

Nach dem ersten „Stranger Things 4“-Teaser sind sich die Fans sicher: Hopper ist noch am Leben!

stranger-things-staffel-4-ankundigung
1. Oktober 2019

Sammelt eure Kräfte, Leute! „Stranger Things“ bekommt offiziell eine 4. Staffel

Der finale „Stranger Things“-Trailer ist da – und einfach nur creepy und düster AF!
21. Juni 2019

Der finale „Stranger Things“-Trailer ist da – und einfach nur düster und creepy AF!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X