Emily Wiese
19.02.2017 von Emily Wiese

Wissenschaftlich bewiesen: Mit diesem einen Trick schläfst du in Zukunft besser

Schlecht zu schlafen ist einfach furchtbar: Man zerbricht sich abends im Bett über tausend Dinge den Kopf und fühlt sich am nächsten Tag auf der Arbeit wie gerädert. Wie wir von PureWow wissen, hat eine neue Studie ergeben, dass eine bestimmte Sache unseren Schlaf erheblich beeinflusst. Und auch wenn es paradox klingt, ist es tatsächlich das Tageslicht.💡

Untersucht wurden einerseits Probanden, die ein Wochenende in der Natur gezeltet haben und andererseits Probanden, die ganz normal zu Hause übernachtet haben. Es kam heraus, dass die Probanden, die dem natürlichen Tageslicht beim Campen ausgesetzt waren, einen deutlich höheren Melatonin-Spiegel aufwiesen und dadurch einen besseren Tag-Nacht-Rythmus hatten als die, die künstlich erzeugtes Licht (im Büro oder zu Hause) aufnahmen.

Okay, wir sollten wirklich mal öfter nach draußen gehen und die Natur genießen.🌱

Mehr über: Studie, Schlaf, Tipp, Wissenschaft, Trick, Schlafstörung, Nacht, Tiefschlaf, Tageslicht
Credits: Unsplash/MorreChristophe, Instagram/camillalindby
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.