Okay Girls, ihr müsst das jetzt hören: Sex mit dem Ex ist Gift und macht uns krank!

Wir alle waren mit Sicherheit schon mal in dieser Situation (Wenn nicht, haltet durch 😅). Diese eine verflixte Situation, in der wir uns plötzlich im Bett unseres Ex-Freundes wiedergefunden haben. Ups!

Ja, gebt es zu, Girls. Von so kleinen Rückfällen zwischendurch kann wahrscheinlich der Großteil von uns ein Liedchen singen. Leider! Denn mal ehrlich, was lässt uns bitte jedes Mal wieder völlig den Verstand verlieren und mit dem Übeltäter in die Kiste hüpfen? Immerhin gab es einen triftigen Grund, warum wir genau die eigentlich NIE WIEDER betreten wollten.

Eigentlich! Denn irgendwie scheinen wir all diese wirklich sehr guten Gründe dann ja doch wieder über Bord zu werfen, nur um noch eine (in den meisten Fällen leider ziemlich berauschende) Nacht zu haben… oder zwei oder drei. Verflucht seid ihr verdammten Hormone, die aus uns wieder und wieder kleine Masochisten machen. 😄

Denn was sich im ersten Moment vielleicht noch unglaublich gut anfühlt, sieht bei Tageslicht schon wieder ganz anders aus. Dann kommt nämlich meistens die Reue. Oder das knüppelharte Ende. Erst Recht, wenn noch Gefühle im Spiel sind… bei meistens nur einer Partei. Denkt nur an Carrie und Mr. Bigs dramen- und tränenreiche On-Off-Beziehung. (Und es geht ganz sicher nicht jede mit einem Happy End aus…)

Lasst es euch gesagt sein: Sex mit dem Ex ist keine gute Idee. Überhaupt nicht!

Also zerstückeln wir uns und unsere Seele einfach gerne selbst? Allem Anschein nach: JA! Und Letzteres ist nicht mal nur so dahergesagt. Denn wie Forscher der Universität Missouri nun in einer Studie herausfanden, können Sex mit dem Ex und On-Off-Beziehungen im Allgemeinen tatsächlich negative Auswirkungen auf unsere mentale Gesundheit haben.

Wir formulieren es noch etwas drastischer: Sex mit dem Ex kann uns KRANK machen! (Wiederholt das bitte und speichert es ab. Versuchen wir auch gerade!)

Ja, ab sofort ist also kein Leugnen mehr angesagt. Jetzt haben wir das, was wir insgeheim eigentlich eh schon alle wussten, schwarz auf weiß. Und natürlich haben wir auch noch ein paar Fakten on top für euch.

Bei der besagten Studie wurden nämlich die Daten von über 500 Frauen und Männern, die aktuell in einer festen Beziehung leben, ausgewertet. Mit dem Ergebnis, dass häufiges Schlussmachen und Wiederzusammenkommen zu psychischen Problemen führen kann. Als Beispiele wurden Depressionen und Angstzustände genannt. 😳

» Sex mit dem Ex bedeutet einen Rückfall. «
Eric Hegmann

Ganze 60 % der Befragten gaben zudem an, schon einmal das Hin und Her einer On-Off-Beziehung durchgemacht zu haben – inklusive Sex mit dem Ex also.

Keine Gute Idee, laut Paartherapeut Eric Hegmann. Denn seiner Meinung nach, sei ein solches Verhalten mit dem Verhalten eines Süchtigen zu vergleichen, wenn dieser einen Rückfall hat. Nur das in diesem Fall eben Sex die Droge ist.

„Jede Trennung ist auch ein Entzug. Auf biochemischer Ebene ist bei einer Trennung der Verlust der Bindungshormone wie Oxytocin und Vasopressin ein Entzug von körpereigenen Drogen. Daher auch die körperlichen und psychischen Entzugserscheinungen. Sex mit dem Ex bedeutet einen Rückfall. Empfehlenswert ist er deshalb nicht. Niemand würde einen Alkoholiker zum Entzug in einen Weinkeller setzen“, so der Single-Coach gegenüber Bild.

Und doch setzen WIR uns ganz „gerne“ mal wieder ins Bett von unserem Ex – und zwar völlig freiwillig. Aber waruuuuum denn nur? In der Studie nannten die Paare auf diese Frage ganz unterschiedliche Gründe. Einige nannten völlig simple Aspekte wie finanzielle Sicherheit oder schlichtweg Gewohnheit, andere gaben an, die Beziehung nicht beenden zu wollen, da schon zu viel investiert wurde.

Liebeskummer-Expertin Elena-Katharina Sohn warf jedoch noch einen weiteren möglichen Anlass in die Runde: emotionale Abhängigkeit!

„Zum Beispiel in narzisstischen Partnerschaften: Eine Frau kommt dann nicht von ‚ihrem‘ Narzissten los, obwohl dieser sie nicht gut behandelt und regelmäßig das Fass zum Überlaufen bringt, etwa durch einen Seitensprung oder herablassendes Verhalten ihr gegenüber. Das Problem: Diese Frauen sind längst emotional abhängig, wissen nicht mehr, was falsch und richtig ist und gehen immer wieder zurück“, zitiert Bild Sohn.

Mädels, wir müssen „loslassen und nach vorne schauen“

Ok, nein! Soweit dürfen wir es definitiv nicht kommen lassen. Oh Gott… oder hängen wir schon längst mitten drin? 😳 Nein! Schließlich haben wir ja schon zugegeben, dass Sex mit dem Ex (so toll er vielleicht auch sein mag) definitiv keine gute Idee ist. Und hey, Einsicht ist ja bekanntlich der erste Schritt zur Besserung. Oder…? 😅

Wir müssen es also schaffen, loszulassen. So schwer einem das vielleicht auch vorkommen mag. Das sagt auch Hegmann: „Loslassen. Den verletzten Selbstwert stärken. Nach vorne schauen. Sich bewusst machen, dass Platz für eine neue, glückliche Beziehung nur dann entstehen kann, wenn die alte Beziehung beendet ist. Haben Sie Mut zur Veränderung. Damit etwas besser werden kann, braucht es Veränderung.“

Yes, wir schaffen das! 💪🏻 Und denkt immer daran, Girls: Ihr steht an erster Stelle! Also bleibt stark. Er hatte seine Chance. Und kein Typ der Welt ist es wert, sich für ihn zu verlieren und krank zu werden!! Nope, ganz sicher nicht.

Das wird dich auch interessieren

An alle Ladys: Ihr habt bei der Hitze noch mehr Lust auf Sex? Daran liegt’s!
6. August 2018

An alle Ladys: Ihr habt bei der Hitze noch mehr Lust auf Sex? Daran liegt’s!

Warum diese Yoga-Hose schärfer ist als alle anderen
26. Juli 2018
by Très Click

Diese Yoga-Hose ist nur für eine Sache gemacht: SEX! 

7 Dinge, die du dir sagen solltest, wenn du deinen Ex einfach nicht aus dem Kopf bekommst
23. Juli 2018

7 Dinge, die du dir sagen solltest, wenn du deinen Ex einfach nicht aus dem Kopf bekommst

Diese App zeigt dir an, wie oft dich dein Ex auf Instagram und Co. noch immer stalkt
16. Juli 2018

Diese App zeigt dir an, wie oft dich dein Ex auf Instagram und Co. noch immer stalkt

Viel Sex kann unser Erinnerungsvermögen verbessern
29. Mai 2018

Viel Sex kann unser Erinnerungsvermögen verbessern

Warum Schlaf und Sex nie wichtiger waren
26. März 2018

Warum Schlaf und Sex nie wichtiger waren

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X