Wussten wirs doch: Unsere Freundinnen sind der wahre Schlüssel zum Glück!

bffartikel

Wir lieben unsere Mädels! Egal ob zusammen shoppen gehen, gemeinsam kochen oder auch einfach nur mit einem Glas Wein über das Leben quatschen – mit den Freundinnen macht alles Spaß! Und unser Gefühl hat uns wie immer nicht getäuscht:  Eine Studie hat jetzt ergeben, dass sie uns tatsächlich auf Dauer glücklich machen und gut für unsere psychische Gesundheit sind. Sogar mehr, als unsere Familie.

Forscher der Michigan State University haben zwei Studien durchgeführt, die untersucht haben, inwieweit Freundschaften und Familie unsere psychische Gesundheit beeinflussen. Zuerst haben sie die Angaben von 280.000 Menschen aus fast 100 Ländern der Welt untersucht: Nachdem sie Freundschaften und familiäre Beziehungen mit der psychischen Gesundheit abgeglichen haben, haben die Forscher herausgefunden, dass Freundschaften stärker zum Glück und Zufriedenheit beitragen, als die Familie. 

Herausgestochen ist auch: Im Alter steigt die Bedeutung von Freundschaften.

Es könnte mehrere Gründe dafür geben, dass Freundschaften so wichtig für unsere Psyche sind: Zum Beispiel ist es einfacher, eine Freundschaft, die einem nicht mehr gut tut, zu beenden, als ein Familienmitglied aus seinem Leben zu streichen. Außerdem können einem Freunde oft besser durch schwierige Phasen – wie eine Trennung – helfen. An langjährigen Freundschaften hängen auch weniger Verpflichtungen oder Schuldgefühle, als an familiären Beziehungen …

Ja, wir wussten zwar schon immer, dass wir glücklich und zufrieden sind, wenn wir mit unseren Mädels sind. Aber trotzdem sind wir der Meinung: Die Familie ersetzt niemand. 💕

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.