Wenn du deinem Kind nur ein Buch kaufst, dann „Sulwe“ von Lupita Nyong’o

Kinderbücher gibt es viele, aber die, die wirklich viel verändern, gibt es selten. Wenn man sie findet, sollte man zugreifen. Wie bei „Sulwe“ von Lupita Nyong’o. Zugreifen und dann vorlesen, vorlesen, vorlesen. Egal, ob der Zuhörer oder die Zuhörerin noch ein Baby ist oder ein Kleinkind oder schon ein Schulkind – „Sulwe“ sollte eine Pflichtlektüre für jedes Kind sein. Warum? Das erkläre ich hier.

Jeder von uns hat ein Buch, das die gesamte Kindheit geprägt hat. Eines, das uns durch die ersten Jahre unseres Lebens bis heute begleitet. In das wir abgetaucht sind und das immer wieder in unseren Köpfen auftaucht. In meinem Fall ist das Pippi Langstrumpf. Das Mädchen, das die Welt so macht, wie sie ihr gefällt, war (und ist) mein großes Vorbild.

Ihr Zitat „Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe“ ist mein Mantra. Doch so stark Pippi auch ist, hat sie – oder besser gesagt ihre Schöpferin Astrid Lindgren – sich ein starkes Stück geleistet: Auf den bunten Seiten herrscht leider kein buntes Weltbild und es fallen Worte wie „Negerkönig“ und „Negersprache“. Oh je. Das geht gar nicht, nicht gestern, nicht heute in Zeiten von Black Lives Matter und morgen schon gar nicht.

Deshalb gesellt sich neben Pippi jetzt Sulwe. In meinem Herzen und im Bücherregal meines dreijährigen Sohns Malo. Sie ist genauso stark wie Pippi und sie steht für Diversität wie keine andere Kinderbuchfigur vor ihr.

Darum geht es in dem Buch

Dieses herzerwärmende Buch spendet Kindern Mut und zeigt, dass jeder Hautton schön ist, dass du schön bist. ❤️

Sulwe kam mitternachtsfarben zur Welt. Sie ist dunkler als alle in ihrer Familie. Sie ist dunkler als alle in ihrer Schule – und versucht deshalb alles, um anders auszusehen. Doch dann begibt sie sich auf eine magische Reise mit den beiden Schwestern Tag und Nacht und lernt, ihre Schönheit zu schätzen.

Basierend auf ihrer persönlichen Geschichte hat die oscarprämierte Autorin Lupita Nyong’o eine neue Heldin für Kinder wie Sulwe geschaffen, die zeigt, wie wertvoll Selbstakzeptanz ist. Dabei kritisiert sie kindgerecht und liebevoll Colorism, die gesellschaftliche Präferenz für Menschen mit helleren Hauttönen.

Darum geht es im Leben

Kinder können nicht früh genug lernen, dass Worte Waffen sind und sie demtensprechend sensibel verwendet werden müssen. Wie sagt man so leicht dahin: „Kinder können grausam sein“. Können sie, ja. Wenn sie nicht wissen, was sie reden. Durch Bücher wie „Sulwe“ lernen sie Empathie und Offenheit und dass auf der Welt Platz für alle Hautfarben, Sprachen und Lebensgeschichten ist.

Über die Autorin (oder was du garantiert noch nicht über Lupita wusstest)

Lupita Nyong’o ist kenianisch-mexikanische Schauspielerin und Autorin. Sie ist bekannt aus Filmen wie „Queen of Katwe“, „Black Panther“, und „Us“. Für ihre Rolle als Patsey in „12 Years a Slave“ gewann Nyong’o als erste afrikanische Schauspielerin, die auch zugleich Schwarz ist, einen Oscar. Ihr Kinderbuch „Sulwe“ war New York Times Bestseller, gewann den NAACP Image Award, den Coretta Scott King Award und hat sogar eine eigene Netflix-Folge in der Serie „Bookmarks“ erhalten.

Was man sonst noch wissen möchte

Geschrieben von Lupita Nyong’o, illustriert von Vashti Harrison
und übersetzt von Maisha Auma ist das
Kinderbuch ab 4 Jahren empfohlen. Es kommt als Hardcover, mit 56 Seiten, on top gibt es ein DIN A2 Poster im Buch sowie ein herunterladbares Malbuch im PDF-Format und es ist für 24 Euro HIER erhältlich.

Das wird dich auch interessieren

her-body-can-kinderbuch
3. März 2020

„Her Body Can“ ist das body-positive Kinderbuch, das die Welt ganz dringend braucht

riccardo-simonetti-buch
4. Dezember 2019

Warum alle Kinder (und Eltern, ach alle) dieses Kinderbuch brauchen

jb-thumb
16. September 2015
by Très Click

Nichts am neuen Jungle Book-Trailer erinnert mehr an das Kinderbuch!

kate-thumb-neu
12. Januar 2021
by Très Click

Wie schaffe ich es, dass meine Kinder positiv durch die Corona-Krise kommen?

pig
7. Dezember 2020

Experten warnen: „Peppa Wutz“-Gucken macht Kinder zu schlechten Menschen

kate-thumb-neu
18. November 2020
by Très Click

Frag‘ Kate: Was sind die besten Hacks für die ersten Kinderjahre?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X