WIE BITTE? Netflix soll das Ende von „The Notebook“ geändert haben und wir finden’s gar nicht witzig

Du liebst „The Notebook“ (deutscher Titel: „Wie ein einziger Tag“) und schaust den Film jedes Mal dann an, wenn du richtig Lust drauf hast, loszuheulen? Die Romanze von Allie und Noah lässt dich jedes Mal ins Träumen geraten? Du kommst einfach nicht darüber hinweg, wie ein Film einen gleichzeitig so traurig und doch so glücklich machen kann? Tja, der Zauber von Nicholas Sparks eben…

Nun ja. Dann musst du jetzt ganz stark sein. Wir haben erschütternde News. Denn: Die tollste Schnulze aller Zeiten hat gerade von Netflix ein anderes Ende bekommen. Und nicht nur wir, sondern auch sämtliche Fans, sind e-m-p-ö-r-t! 😵

Aber erstmal Luft holen, und alles ganz langsam von vorne…

Kurzer Recap zur Story des Films: In den 40er Jahren trifft die reiche Allie (gespielt von Rachel McAdams) den jungen, in ärmeren Verhältnissen lebenden Noah (Ryan Gosling). Sie verlieben sich schnell ineinander und verbringen gemeinsam den Sommer ihres Lebens, bevor sie schließlich vom Krieg getrennt werden. Jahrzehnte später treffen sie sich wieder – Allie lebt jetzt in einem Pflegeheim und leidet an Demenz. Noah besucht sie dort regelmäßig und liest im aus dem „Notebook“ vor, das ihre herzzerreißende Liebesgeschichte enthält.

Netflix verpasst „The Notebook“ ein Alternativ-Ende

EIGENTLICH zeigt die letzte Szene das alte Pärchen, Hand in Hand im Krankenbett liegend, über ihre gemeinsame alte Zeit sinnierend. Sie schlafen ein – als eine Pflegerin aber das Zimmer betritt, stellt sie fest, dass die beiden gestorben sind. Gemeinsam. Aaaah. 😭

Seit Kurzem ist der Film auf Netflix UK nun wieder streambar… und das Ende wurde einfach abgeschnitten!!! (The Sun berichtet.) Die zwei sterben also nicht, sondern der Film endet mit dem Gespräch der beiden im Bett. Dann sieht man fliegende Vögel – und fertig.

Aber das will man als eingefleischter Nicholas-Sparks-Fan einfach nicht! Man. will. es. nicht. Der Herzschmerz gehört dazu! Er gehört einfach dazu … Daran lässt sich nichts rütteln.

Nun ja, das deutsche Netflix kann uns zum Alternativ-Ende von „The Notebook“ und vor allem zu dessen Ursache leider (noch) kein Statement abgeben und auch nicht verraten, ob der Film ganz sicher auch bald wieder zu uns kommt. Sollte das aber der Fall sein, hoffen wir INSTÄNDIG, dass es beim alten Ende bleibt. Punkt.

Credits: Giphy

Das wird dich auch interessieren

Dirty John – Season 1
19. Februar 2019

Ahhh! Diese neue Netflix-Serie ist genau wie „YOU“ – und basiert auch noch auf einer wahren Geschichte

russiandollthumb
6. Februar 2019

„Russian Doll“ heißt die neue Netflix-Serie, die auf Rotten Tomatoes 100% geknackt hat!

giphy
6. Februar 2019

Diese 5 Netflix-Serien solltest du schauen, während du auf auf die 2. Staffel „YOU“ wartest!

thumb
1. Februar 2019

Diese neue Netflix-Show zeigt dir, wie du wieder mit deinem Ex zusammenkommst (oder auch nicht)

Dieser neue Netflix-Thriller könnte der neue „Bird Box“ werden – also Augen auf, wenn ihr euch traut!
16. Januar 2019

Dieser neue Netflix-Thriller könnte der neue „Bird Box“ werden – also Augen auf, wenn ihr euch traut!

Warum der Film „Bird Box“ jetzt zu einer gefährlichen Challenge geführt hat und sogar Netflix davor warnt
3. Januar 2019

Warum der Film „Bird Box“ jetzt zu einer gefährlichen Challenge führt und sogar Netflix davor warnt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X