Gegen Zucker, Plastik & Ausbeutung! Diese Kampagne hat der Lebensmittelindustrie so einiges zu sagen

Vegane Schokolade, tolle Geschmacksrichtungen, weniger Zucker, ’ne plastikfreie Verpackung und ein tolles Gesamtkonzept. In die Riegel (aber auch die Philosophie) des Start-ups „The Nu Company“ kann man sich eigentlich nur verlieben.

Bei der Herstellung ihrer Snacks wird auf Gesundheit, Umweltfreundlichkeit und unternehmerische Ethik gleichermaßen gesetzt. Für jeden Kauf wird zudem ein Baum gepflanzt. Wie naheliegend ist es also, diese Firma ganz unbedingt unterstützen zu wollen.

Genau das können wir jetzt. Und zwar nicht mehr nur mit unserer Kaufkraft. Auch unsere Stimmung und Meinung ist aktuell gefragt. Denn ein Großteil der Lebensmittelindustrie sieht leider auch heute noch sehr viel anders aus. Da beuten Konzerne ihre Arbeiter*innen aus, da wird bei der Herkunft der Rohstoffe nicht auf Nachhaltigkeit geachtet und dem Zuckergehalt schon mal gar keine Grenze gesetzt. Industriezucker darf beispielsweise noch immer unreguliert in Süßigkeiten gepumpt werden.

Anstatt gesünderen, ganzheitlichen Snacks eine realistische Chance auf dem Markt einzuräumen, werden neue Ideen und vielversprechende Versuche viel zu häufig ausgebremst. Könnte ja den wirtschaftlichen Interessen schaden. Oder halt den Großkonzernen, die so effektiv Lobbyarbeit betreiben…

Genau deshalb gilt es jetzt wohl auch, der neuen Kampagne von The Nu Company ganz besonders viel Aufmerksamkeit zu schenken. Gemeinsam mit Promis wie Lena Meyer-Landrut, Lea van Acken, Mogli, Jan Köppen und Lucas Reiber soll nämlich endlich ein Bewusstsein für die Misere der Lebensmittelindustrie geschaffen werden – und das weit über das einzelne Unternehmen hinaus. Wir alle haben schließlich (gesundheitlich) etwas davon, wenn Zuckermengen gekennzeichnet oder versteuert werden… und nachhaltige Grundsätze flächendeckend in den Vordergrund rücken. Auch unsere Wahl im Supermarkt entscheidet, wie es mit dieser Welt in Zukunft weitergehen wird.

The Nu Company hat eine Mission
– und sagt Zucker und Plastik den Kampf an

Nicht nur wir als Verbraucher*innen müssen allerdings Verantwortung übernehmen. Die neue Kampagne des jungen Unternehmens prangert daher vor allem das Verhalten des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft an. In der Pressemitteilung zur Kampagne heißt es dazu:

„Wir kritisieren, dass die Politik Lobbyarbeit für Lebensmittel betreibt, die nachweislich gesundheitsschädlich sind! Wir kritisieren zudem den zu hohen Zuckergehalt von Massenprodukten und fordern die Zuckersteuer, um Lebensmittel endlich vom überflüssigen Industriezucker zu befreien. Außerdem kritisieren wir die viel zu niedrige Recyclingquote von 15 % in Deutschland und haben mit unserer neuartigen kompostierbaren Verpackung eine natürliche Lösung für das weltweite Plastikproblem gefunden. Zu guter Letzt prangern wir das Wirtschaften auf Kosten von Regenwaldgebieten an und betreiben Aufforstung, um unseren ökologischen Fußabdruck nachhaltig positiv zu halten.“

Eine Kampagne, die Bewusstsein schaffen soll

Zuckergehalt, Plastikmüll und Klimawandel. Drei Themen, die aktueller in unserer Gesellschaft wohl kaum sein könnten. Und doch arbeitet die Wirtschaft längst nicht einheitlich in dieselbe Richtung. Was wir daher brauchen, sind unangenehme Augenöffner und konkurrenzfähige Alternativen. Wie wir nun aber selbst Teil der Kampagne für eine verbesserte Lebensmittelindustrie werden können?

Nun: Vor allem, indem wir uns weiterbilden, Informationen teilen, Kaufentscheidungen überdenken und Prozesse nicht mehr ungefragt hinnehmen. Manchmal muss es eben etwas provokanter sein, um eine wichtige Message zu verbreiten. The Nu Company hat das mit dieser Kampagne garantiert schon jetzt geschafft. Der offene Brief zum Thema, der in Zusammenarbeit mit dem Spiegel entstanden ist, sollte dennoch abendliche Pflichtlektüre sein. Als Mini-Einführung ins Thema quasi. Und dann? Heißt es selbst Verantwortung übernehmen. Aber gemeinsam. 🙏

Hier geht’s zum offenen Brief an die Lebensmittelindustrie

➡️ Hallo Großkonzerne…

Das wird dich auch interessieren

catcalling-petition
21. August 2020

Leute, wir haben eine Petition zu unterschreiben: Catcalling sollte endlich strafbar sein!

pfand-innocent-smoothie
8. Oktober 2020

Warum Innocent jetzt Flaschen-Pfand für Säfte und Smoothies fordert – und wir gleich mit

snickers-alternative-datteln
18. August 2020

Ihr habt Bock auf eine gesunde, vegane Snickers-Alternative? Diese gefüllten Datteln sind DER Knaller

vegan-leben-zukunft
9. Oktober 2020

Was wäre eigentlich, wenn die gesamte Menschheit vegan leben würde? Ein Gedankenspiel…

lebensmittel-retten-tricks
11. September 2020

Mit diesen Zero-Waste-Tricks bewahrst du zukünftig garantiert alle Lebensmittel vor der Tonne

penny-wahre-kosten-fleisch
11. September 2020

Ein Stück Fleisch, zwei Preise: Penny weist jetzt die „wahren Kosten“ von Lebensmitteln aus

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X