Thomas Rath: Fashion-Designer verkauft erfolgreich im TV

Wir haben Thomas Rath im QVC Headquarter getroffen

Zwei Staffeln als GNTM-Juror, zwei eigene Fashion-Linien und über 3 Jahrzehnte im Business: Thomas Rath kennt das deutsche Modebusiness, wie kaum ein anderer. Als wir ihn zum Interview treffen, bereitet er sich gerade auf seine Live-Show bei QVC vor, seine Zweite an diesem Tag.

„Die Crêpe-Bluse und der Lederrock, den wir gleich präsentieren wollten, sind ausverkauft! Ich weiß echt nicht, wie wir die Stunde füllen sollen“, seufzt der 50-Jährige – und muss selbst lachen.

Ihm ist selbst klar, dass das ein absolutes Luxusproblem ist in Zeiten von immer weiter sinkenden Umsätzen im Einzelhandel.

Très Click: Teleshopping wird in der Modebranche immer noch belächelt. Waren Sie von Anfang an begeistert von der Idee, für QVC zu designen?

Thomas Rath: Überhaupt nicht! Erstens hatte ich wegen GNTM gar keine Zeit und zweitens war ich nicht sicher, dass wir zusammen passen. Aber dann habe ich mir das genauer angesehen und gemerkt, dass das die Zukunft ist. In den USA sind High Fashion Designer-Koops mit QVC ganz selbstverständlich, Deutschland ist da auf einem sehr guten Weg.

Sie haben gerade GNTM angesprochen. Warum sind Sie ausgestiegen?

Ach, ich wollte eigentlich nur eine Staffel bleiben, dann wurde ich überredet, noch eine Zweite zu machen. Aber ich hab ja mein Label, das wirklich meine volle Aufmerksamkeit braucht.

Was würden Sie jungen Nachwuchs-Designern raten?

Lernen, lernen, lernen! Und bloß nicht gleich ein eigenes Label starten. In Deutschland gibt es so viele gute Häuser, die dringend Nachwuchs brauchen. Da sollten die erstmal hin und dann den Job von der Pieke auf lernen.

Harte Worte. Sind Sie immer so direkt?

Wenn man in meinem Alter ist, hat man keine Zeit mehr, um um den heißen Brei herumzureden. Ich sage, was ich denke und habe auch die Erfahrung, um das beurteilen zu können.

Dann verraten Sie uns doch bitte, was wir diese Saison unbedingt im Kleiderschrank brauchen …

Einen Eggshape Mantel aus Wolle und Kaschmir!

Was sind Ihre bestverkauften Pieces?

Die Biker-Lederjacke für 399 ist immer sofort ausverkauft, egal wie oft und wie viel wir davon nachproduzieren.

Danke für das Gespräch!

BEST OF THOM BY THOMAS RATH

Credit: Erwin Wenzel/QVC, PR

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X