Très Click
29.05.2017 von Très Click

Schräg! Ein Mann ruft die Polizei, weil sein Tinder-Date nicht mehr nach Hause gehen will

Okay, wer bei der Dating-App Tinder angemeldet ist, der weiß, dass Blind Dates auch ganz schön schräg ablaufen können. Aber wenn eine Verabredung sogar in einem Polizei-Einsatz endet, muss schon Eiiiiniges schiefgegangen sein! 😂

Reddit-User Mouthymerc ist aber genau das passiert …

Über Tinder lernte der Single-Mann eine Frau kennen. Sie trafen sich, die Chemie stimmte und sie ging direkt mit ihm nach Hause.

Als er sie bat, nach dem Sex wieder zu gehen, wollte sie aber noch zum Abendessen bleiben. Im Anschluss legte sie sich wieder hin und schlief ein. Gegen seinen Willen verbrachte sie also die ganze Nacht in seiner Wohnung.

Als sie auch am nächsten Morgen nicht gehen wollte, postete Mouthymerc auf Reddit: „Ich habe auf Tinder eine Frau kennengelernt, aber sie will mein Haus seit zwei Tagen nicht verlassen. Hilfe!“

Ihm wurde geraten, die Polizei zu rufen, was er dann schließlich auch machte. Es kam heraus, dass die Frau eine Betrügerin war, ein abgelaufenes Nummernschild hatte und mehrere Dinge von ihm hatte mitgehen lassen wollen. Daraufhin wurde sie verhaftet.

Also Boys und Girls: Seid vorsichtig, wen ihr da so mit nach Hause nehmt! 😂

Mehr über: App, tinder, Dating-App
Credits: Getty Images, Noizz
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Edward Cullen und Bella im Wald (Twilight Saga)
17. August 2017

Es wird demnächst einen „Twilight“-Themenpark geben und DAS würden wir uns wünschen

Ein Schüler absolvierte sein Praktikum bei einem Porno-Produzenten.
11. August 2017

Dieses, ähm, besondere Betriebspraktikum eines Schülers geht gerade viral

scream
9. August 2017
by Très Click

Diese Netflix-Killer-Serie ist nichts für schwache Nerven

Stephanie Miller verwandelt die Hemden ihres Mannes in Kleider für ihre Tochter.
11. August 2017

Awww, diese Mutter zaubert aus den Hemden ihres Mannes die schönsten Kleider für ihre Tochter

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.