Topmodel Hanne Gaby Odiele spricht über ihre Intersexualität

Hanne Gaby Odiele, ein belgisches Model, das schon für Labels wie Dior, Chanel oder Alexander Wang über den Catwalk gelaufen ist, macht sich gemeinsam mit der gemeinnützigen Organisation „interACT Advocates“ stark für Kinder und Jugendliche, die genau wie sie selbst, intersexuell sind.

Was bedeutet Intersexualität?

Intersexualität bedeutet, dass Menschen genetisch und/oder anatomisch gesehen und aufgrund des Mengenverhältnisses ihrer Geschlechtshormone nicht eindeutig dem weiblichen oder männlichen Geschlecht zugeordnet werden können. Wie auch in Hannes Fall werden die Kinder häufig dazu gebracht, sich durch Operationen und weitere medizinische Behandlungen dem einen oder dem anderen Geschlecht anzupassen. So enthüllte sie jetzt in einem Interview mit der amerikanischen Zeitung USA Today, dass sie mit einer sogenannten „kompletten Androgenresistenz“ geboren wurde. Das heißt, dass sie mit innenliegenden Hoden (Hodenhochstand) und mehr XY-Chromosomen als für Frauen üblich auf die Welt gekommen ist.

Als 10-Jährige, so berichtet sie in dem Interview, haben ihr ihre Eltern erzählt, dass sie die Hoden entfernen lassen muss, sonst bekäme sie Krebs und nur so würde sie als „normales, weibliches Mädchen“ aufwachsen. Mit 18 folgte dann die vaginale Rekonstruktion.

Heute, mit 29, würde sie sich anders entscheiden, da sie immer noch mit den Folgen der Operationen zu kämpfen hat: „Es ist kein großer Deal, intersexuell zu sein. Wären meine Eltern von Beginn an ehrlich zu mir gewesen … Ich habe ein Trauma von dem bekommen, was sie getan haben.“

Das Topmodel möchte gemeinsam mit der Organisation darauf aufmerksam machen, dass fast zwei Prozent der Weltbevölkerung genau wie sie intersexuell auf die Welt kommen – das ist in etwa genauso viel, wie es rothaarige Menschen gibt. Dennoch ist der Begriff „Intersexualität“ für viele komplett neu. Sie appelliert: „Intersexuelle Menschen sollten selbst entscheiden dürfen, was mit ihrem Körper geschieht. Ich spreche mich dafür aus, weil ich möchte, dass diese Fehlbehandlung zu einem Ende kommt. Es hat mir viel zu viele Schmerzen verursacht.“

Hanne Gaby Odiele für interACT Advocates

Das wird dich auch interessieren

kreuzverhor_lieferservice
15. Januar 2021

Im trèsCLICK-Kreuzverhör: Eine Essenslieferantin stellt sich 17 fiesen Fragen

thumbnailartikel
18. Januar 2021

15 absurde Kommentare von Männern über die weibliche Anatomie, die uns fassungslos machen

burrito-decke-reddit
19. Januar 2021
by Très Click

Aus dieser Burrito-Decke bekommt ihr uns nie wieder raus!

hafermilch_thumb
14. Januar 2021

Dinge, die dein Leben verbessern: Die Nussmilch-Maschine

jules.thumbnail.1
13. Januar 2021

„Miss Hamburg-Wal statt Miss Hamburg-Wahl?“ – So geht die Gewinnerin mit Bodyshaming um

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X