Leyna möchte als erstes dunkelhäutiges Transgender-Model den „Victoria’s Secret“-Catwalk erobern

Eine Ashley Graham, die die Laufstege und Fashion-Magazine dieser Welt erobert und Models in jeder Form, Größe und Hautfarbe, die uns von den unterschiedlichsten Kampagnen-Fotos entgegenlächeln – nie wurde Body Positivity und Diversität größer geschrieben als heutzutage.

Und wir sagen: YES und DANKE! Denn diese Bewegung war einfach nur sooo wichtig! Ja, endlich mit den eingepferchten Body-Vorbildern Schluss zu machen, ist  wie ein echter Befreiungsschlag, oder nicht?

Doch natürlich sind wir noch lange nicht am Ziel. Nope! Denn habt ihr beispielsweise schon mal eine kurvige Lady auf dem „Victoria’s Secret“-Catwalk gesehen? Oder gar ein Transgender-Model?

Also wir nicht! Und genau das will Leyna Bloom jetzt ändern.

Schafft es Leyna als erstes Transgender-Model auf den VS-Laufsteg?

Leyna ist nämlich genau das, Transgender. Und die Frage, die sich an dieser Stelle, aufzwingt: Warum sollte sie nur deswegen (Ja, weswegen eigentlich?) auf ihren größten Traum, einem Walk über den berühmten „Victoria’s Secret“-Laufsteg, verzichten?

Ja, da fällt uns auch nichts ein. Es gibt nämlich auch nichts, was dagegen spricht. Zumindest, wenn es nach uns geht.

Denn, und das wollen wir hier mal nur ganz nebenbei noch erwähnen, Leyna hat sich schon einen echten Namen in der Model-Industrie gemacht. Erst letztes Jahr durfte sie auf der New York Fashion Week die Runway-Show von Chromat eröffnen. Und sie hat es gerockt!! 🔥

View this post on Instagram

#IssaMood @Chromat

A post shared by Leyna Bloom (@leynabloom) on

Und jetzt also: Next Step „Victoria’s Secret“? Also wir wären dafür – und halb Twitter übrigens auch.

Jaha, denn nachdem Leyna vor ein paar Tagen auf ihrem Twitter-Account von ihrem Plan erzählte, das erste „Victoria’s Secret“-Transgender-Model werden zu wollen, ging ihr Tweet buchstäblich ab durch die Decke. Und mittlerweile haben schon über 90.000 Leute den Beitrag geliket. Von den unzähligen Retweets und Kommentaren mal ganz abgesehen…

Unser Favorit: „Du KANNST und WIRST das schaffen“.

Leyna: „Wir haben jedes Recht dazu“

Das glauben wir auch, liebe Leyna. Denn für das hübsche Model wäre es das absolut Größte, wie sie nun auch im Interview mit Yahoo Sports! ausplauderte:

„Es war immer ein Traum für mich, wie für so viele andere auch. (…) Für meine Transgender-Schwestern, ganz unabhängig von der Hautfarbe, wird das ein großer Moment für uns alle sein.“

Oh ja! Und ein großer Schritt in Richtung Diversität noch gleich dazu. ☝️

„Wir haben alle unsere einzigartigen Geschichten, wir sind nur anders, und wir haben jedes Recht dazu. Wir wollen einfach nur gezeigt werden und vielleicht wollen sie uns ja auch zeigen“, so Leyna weiter.

Wir wären sowas von dafür!!

Leyna goes „Victoria’s Secret“? Unsere Stimme hat sie!

…oder was meint ihr?

Das wird dich auch interessieren

hochzeitskleid
18. September 2018

Hochzeitsfieber bei den Emmys? Diese Looks hätten sich auch perfekt für den Altar geeignet

model-brust-abpumpen-catwalk
18. September 2018

Modeln und Mama sein? Kein Problem! Dieses Model läuft einen Catwalk und pumpt gleichzeitig Milch ab

meghan-kate-farbe-thumb
19. September 2018

DIESE EINE Farbe würden Meghan Markle und Kate Middleton NIE tragen

pizzakarten
17. September 2018

Eure Game Night wurde gerade noch besser – mit Spielkarten in PIZZA-FORM

meghan-thumb
17. September 2018

DAS ist der Grund, warum Meghan Markle nie roten Lippenstift trägt – und wir können sie total verstehen

blake-lively-reaktion-thumb
20. September 2018

Blake Lively dafür kritisieren, dass sie Anzüge trägt? Nicht mit ihr! SO reagiert die Schauspielerin

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!