Ihr habt „Love is Blind“ zu Ende gesuchtet? Dann sind diese Netflix-Shows der perfekte Trash-Nachschub

Ja, der Fall ist entsprechend tief, wenn wir uns erst mal so richtig in eine Serie verguckt haben. Und das hat bei „Love is Blind“ (überraschenderweise!!) ziemlich gut funktioniert. Obwohl … ganz so überraschend kommt diese Tatsache dann wohl auch wieder nicht. Schließlich ist unsere Liebe für trashige Reality-Shows kaum vor irgendwem zu leugnen. 🙈

Was wir also dringend brauchen, nachdem auch die letzte „blinde“ Hochzeit über unsere Bildschirme flimmerte, ist NACHSCHUB! Trashigen, unangenehmen Fremdscham-Nachschub.

Wie gut, dass Netflix genau damit tatsächlich bereits ordentlich aufwarten kann. Die freiwillige Quarantäne-Serienzeit ist damit für die nächsten Wochen jedenfalls gesichert. 🙏 Also aufgepasst, Öhrchen gespitzt und Watchlist aktualisiert – hier kommen die trashigsten (und besten!) Reality-Shows, die der Streaming-Dienst aktuell zu bieten hat.

„Finger weg!“

Auf dieses trashige Dating-Highlight können wir uns vorab schon mal freuen. Ab dem 17. April ist es auf Netflix verfügbar. Und bis dahin? Sei schon mal so viel verraten: Das Konzept erinnert uns ganz entfernt an „Love Island“, 10 Singles werden dabei nämlich in einer Traumvilla aufeinander losgelassen. Ziel? Die große Liebe finden … und 100.000 Dollar abgreifen. 

Mit den gewohnten Abschlepp-Mechanismus kommen die Singles in dieser Show allerdings nicht weit. Denn körperliche Nähe ist strengstens untersagt! Jeder Kuss, das Fummeln im Pool oder Vögeln im Himmelbett wird mit einem Abzug der Siegesprämie bestraft. Aber wie sollen sich Personen mit Bindungsangst, die sonst vor allem auf die schnelle Nummer stehen, stattdessen kennenlernen?! Dieses Trash-Format verrät es uns schon bald … 👀

„Dating Around“

Zugegeben: Dieses Netflix-Konzept ist fast schon zu süß, um trashig zu sein. Und hat tatsächlich mehr „Awww“-, als „Urgggh“-Momente für uns zu bieten. In jeder Folge hat ein neuer Single die Möglichkeit, auf fünf Dates mit fünf verschiedenen Personen ein passendes Match zu finden. Tinder in Real Life quasi. Peinliche Stille, unangenehme Annäherungsversuche und nichts-sagender Small Talk inklusive.

Niedlich wird’s trotzdem mehr als genug. In jeder Folge eigentlich mindestens einmal. Denn ein Single ist glücklicherweise meistens dabei, der ein zweites Date verdient hat. Denn genau darin liegt das Ziel der Show: Findet sich eine Person, mit der mehr als nur ‚Herumgedate‘ möglich ist …? 😍

„Die billigsten Hochzeiten“

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben werden? Aber klaro! Doch nicht allen Paaren steht dafür ein unendlich hohes Budget zur Verfügung. Ganz im Gegenteil. Diese Netflix-Show wirft stattdessen die Frage auf: Wie günstig kann eine Hochzeit eigentlich sein?

Bei dieser Form des Niedrigstapelns sind Stolperfallen, Pannen und jede Menge Chaos wohl vorprogrammiert. Und trotzdem (oder gerade deshalb?) lernt man die hilflosen Paare irgendwie ganz schön schnell lieben. Genau so sieht es eben in etlichen Haushalten auf der ganzen Welt manchmal aus. Da darf auch das Drama um ein zu kleines Hochzeitskleid niemals unterschätzt werden!! 😏

„Back with the Ex“

Hach, bereits der Titel dieses Formats verspricht einfach so unglaublich viel Potenzial! „Zurück zum Ex“ – schon im normalen Leben selten eine gute Idee. Aber dann auch noch in Begleitung von mehreren Kameras? Diese Ex-Pärchen wollen es wirklich wissen. Und geben sich unter genau diesen Bedingungen eine weitere Chance.

Was dabei herauskommt sind alte Streitigkeiten, neue Leidenschaften und jede Menge fehlende Kommunikation. Kann es etwas schöneres geben, als dabei vom sicheren Sofa aus zuzuschauen?! Die Idee, euren eigenen Ex zu kontaktieren, verwerft ihr danach garantiert ganz schnell wieder. Alles weitere müsst ihr schon selbst herausfinden … 😅

„My Hotter Half“

„Schatz, lass doch mal von außen bewerten lassen, wer von uns beiden hotter ist“ … So oder so ähnlich stellen wir uns die Gespräche derer vor, die sich für dieses Format freiwillig gemeldet haben. Denn genau darum geht es: Verschiedene Paare konkurrieren um den Titel des ‚Hotties‘ in der eigenen Beziehung. Festgelegt wird dieser Sieg über das beste geschossene Selfie.

Und der Verlierer? Der bekommt ein (offenbar längst überfälliges) Make-over. ‚Oberflächlichkeit‘ hat damit wohl einen neuen Namen. ‚Trash-Highlight des Monats‘ aber garantiert auch. 🙈

„Selling Sunset“

Gebt es doch zu: Auch ihr wolltet schon immer mal den Schönen und Reichen aus Hollywood beim Häuserkauf über die Schulter schauen. Diese Netflix-Reality-Show macht es möglich. Eine Staffel lang können wir VIP-Maklerinnen dabei begleiten, wie sie Villen verkaufen und offene Küchen anpreisen.

Beef und Zickenkrieg (um die beste Provision?) bleiben da natürlich nicht aus. Auch, weil eine neue Kollegin das Team aufzumischen versucht. Die Serie bedient also nicht nur unseren Voyeurismus – sondern kann auch noch mit emotionaler Nahbarkeit aufwarten. Wir reiben uns jetzt schon vorfreudig die Händchen!

Credits: PRSamples/Netflix

Das wird dich auch interessieren

netflix-spoiler
31. März 2020

Wie man Leute dazu kriegt, zu Hause zu bleiben? Man spoilert ihre liebsten Netflix-Serien auf Werbetafeln

tiger-king-netflix
30. März 2020
by Très Click

Warum gerade wirklich ALLE über „Tiger King“ auf Netflix sprechen

netflix-gedrosselt
20. März 2020

Auweia! Könnte uns Netflix bald wegen Netz-Überlastung abgeschaltet werden?

netflix-party
18. März 2020

Mit dieser App könnt ihr virtuelle Binge-Watching-Partys auf Netflix mit euren Liebsten veranstalten

horrorfilme-gucken
23. März 2020
by Très Click

Da wir uns gerade eh alle im Bett verstecken! Hier könnt ihr Horrorfilme in Dauerschleife gucken

love-is-blind-hochzeiten-thumb
28. Februar 2020
by Très Click

Leute! Die „Love is Blind“-Hochzeiten sind NOCH dramatischer, als wir sie uns erhofft haben

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X