Liebeskummer? Diese 6 Dinge helfen dir, schneller über eine Trennung hinwegzukommen

Trennungen sind selten schön. Meistens sind sie ziemlich schmerzhaft, aufwühlend, quälend und lassen uns ohnmächtig zurück. Ziemlich beschissen halt. Wir nennen es jetzt einfach mal beim Namen. 😩

Gerade wenn man derjenige ist, der verlassen wurde, kann einem kaum irgendwer oder irgendwas über den Schmerz hinweghelfen. Wir alle kennen das Gefühl – und jap, direkt zieht sich wieder was zusammen, dort in der Magengegend.

Eines ist natürlich klar: Dieser Schmerz ist richtig und wichtig. Man darf sich auch darin suhlen (eine kurze Weile lang), sich bemitleiden, gehen lassen oder antriebslos sein. Aber irgendwann kommt der Punkt (und er wird kommen, versprochen!), an dem es weitergehen muss.

Auch dann sollten wir nicht verdrängen oder herunterspielen… aber es gibt ein paar einfache, leicht umsetzbare Dinge, die man tun kann, um schneller über den Liebeskummer hinwegzukommen. Denn ja, dafür müssen wir etwas tun. Uns ablenken nämlich und das Leben wieder leben. Und irgendwann auch wieder genießen – früher oder später…

1. Achte auf dich selbst

Ben & Jerrys all day long, zum Nachtisch ’ne Kippe, im immer gleichen T-Shirt durch die Wohnung schlurfen, die Haare ungewaschen im Messy Bun tragen. Hat alles seine Berechtigung. Und trotzdem wirst du sehr schnell merken, wie schön es sein kann, sich wieder frisch zu machen und herzurichten. Nicht für jemand anderen, einfach für dich selbst.

Gönne dir eine Gesichtsmaske, nimm ein Bad, mache dir die Nägel, zieh dir Klamotten an, in denen du dich wohlfühlst. Was immer Spaß macht und gut tut ist erlaubt. So fängst du ganz langsam wieder damit an, dich wertzuschätzen und für dich selbst da zu sein.

2. Suche eine Beschäftigung, die dir Spaß macht

Gerade lange Abende können oft einsam sein, wenn man sie bisher fast immer zu zweit verbracht hat. Jeder Spaziergang, Kinobesuch, Einkauf fühlt sich schwer und verloren an. Versuche deshalb, die Zeit anders, und vor allem effektiv zu nutzen.

Gibt es etwas, dass in der Beziehung zu kurz gekommen ist? Deine Freunde? Der Sport? Das Lesen? Suche dir ein Hobby, das NUR für dich ist, und beginne wieder damit, die Ich-Zeit zu genießen. Steigere dich vielleicht sogar ein bisschen hinein, denn Ablenkung und Routine ist jetzt genau das Richtige für dich.

3. Mache dir klar, dass du nicht alleine bist

Auch wenn es sich so anfühlt und jede abgesagte Verabredung diesen Eindruck noch stärken werden lässt: Du bist nicht alleine! Nutze also schwere Momente, um statt nachzudenken, lieber Kontakt mit deinen Liebsten zu haben. Das muss kein tägliches Telefonat oder Treffen sein. Ein paar Nachrichten können schon ausreichen, um die schwere Befangenheit leichter werden zu lassen.

Überfordere die Anderen aber nicht. Schließlich haben alle auch noch ihr eigenes Leben und sind, so hart es klingt, nicht in derselben Position wie du. Sei nicht böse darüber, sondern genieße die schöne Zeit, die ihr gemeinsam verbringt. 

4. Versuche, dir positive Gedanken zu machen

Ja, das ist furchtbar schwer. Schließlich fühlt es sich so an, als wäre das Leben vorbei und das Glück scheint so weit entfernt zu sein wie nie zuvor. Lass dich davon aber nicht komplett einnehmen.

Sage dir stattdessen, was an dem Tag alles gut werden wird. Trainiere deinen Kopf, um wenigstens nicht die gaaaaaanze Zeit mit den Gedanken zurück zu ihm zu wandern. Das Wetter ist toll, die Kollegen sind nett, das Frühstück ist lecker, deine Wohnung ist aufgeräumt, das Wochenende naht… Es ist nicht alles schlecht, du musst es nur wieder sehen lernen. Denn diese Ablenkung ist fast der wichtigste Schritt heraus aus der Negativspirale.

5. Schreibe auf, wenn du an ihn denkst

Klingt widersprüchlich? Ist es aber nicht. Wenn du dir jedes Mal, beim Gedanken an ihn oder die vergangene Beziehung, einen Strich als Markierung (im Kopf oder auf dem Blatt) festhältst, ertappst du dich öfter dabei und lässt dich nicht so sehr darin fallen. Die Momente bekommen damit einen anderen Wert – fast wie bei einer kleine Challenge.

Und so sehr du dich am Anfang vermutlich über die vielen Striche ärgerst, dass Gefühl wird umso besser werden, wenn dir auffällt, dass die Striche immer und immer weniger werdenMit der Zeit. So können sich Gedanken an ihn nicht verselbstständigen oder zur Gewohnheit werden.

6. Streiche „Schuld“ aus deinen Gefühlen

Gerade wenn die Trennung noch frisch ist, sucht man die Schuld oft bei sich oder dem Anderen. Grübelt darüber nach, warum die Beziehung so enden musste. Und ja, das kann auch gut tun, denn Wut ist verständlich und notwendig. Aber sie macht uns auch hilflos und frisst sich fest.

Deshalb MUSS man versuchen, sie Stück für Stück gehen zu lassen. Egal ob die Gefühle sich auf dich oder deinen Ex-Freund beziehen. Sieh das, was passiert ist, als Lektion. Oder als lehrreiche Erfahrung für dein weiteres Leben – und lass dich nicht davon kontrollieren. Wir alle machen Fehler und es gibt leider keine Möglichkeit, sie rückgängig zu machen. Aber wir können daraus lernen – und es beim nächsten Mal besser machen.

Denn ja, letztendlich sind Trennungen vor allem oft auch eine Chance, sich mal wieder mit sich selbst auseinanderzusetzen. Sehe dich ab jetzt an erster Stelle. Tu dir Gutes anstatt dich zu bestrafen. Lerne dich zu lieben. Dann wird es auch besser. Stück für Stück. 

Das wird dich auch interessieren

tres-click-liebeskummer-nicht-essen-2
25. Mai 2017

Darum vergeht uns bei Liebeskummer immer der Appetit

TumbGrossTrennung
7. Januar 2016

SO trickst du selbst den schlimmsten Liebeskummer aus

Micro-Cheating: Was bringt das Phänomen und wie kritisch sollte man es sehen?
5. Februar 2018

Warum „Micro-Cheating“ gefährlich für unsere Beziehung werden kann

couple
16. Januar 2018
by Très Click

11 Dinge, die jede Frau in einer Fernbeziehung kennt

"Phubbing" zerstört Freundschaften und Beziehungen
15. August 2017

Achtung! „Phubbing“ zerstört nachweislich unsere Freundschaften und Beziehungen

tres-click-gaslighting-beziehung-partnerschaft-2
23. Mai 2017

„Gaslighting“ ist das wohl gefährlichste Beziehungsphänomen ever

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!