Trockensex ist lame? Von wegen! Mit diesen Tipps wird’s garantiert hot

Wisst ihr, welcher Artikel bei uns so richtig abging? Und wo offenbar groooooßeeeees Interesse bei euch zu bestehen scheint? „Warum wir alle wieder mehr trockenvögeln sollten“ – HA! 💥 Sachen gibt’s. Das gute alte Dry Humping scheint also doch noch nicht so trocken und eingestaubt zu sein, wie man es vielleicht vermutet hätte. Aber gut, wir haben euch ja bereits damals berichtet, dass das liebe Trockenbumsen, Heavy Petting oder wie auch immer ihr es nennen wollt so einige Vorteile hat. Immerhin geht es dabei vor allem um eins: Reibung, die natürlich bei der klitoralen Befriedigung das A und O ist. Lieben wir also!

Und klar, Männer können während so einer Trocken-Session natürlich auch ihren Fun haben, aber vor allem für uns Ladys ist der Druck und die ständige Reibung, die auf die Klitoris ausgeübt wird und die wir ja ziemlich gut selbst kontrollieren können, wie die Kirsche auf dem Sahnehäubchen… oder eben der Ritt Richtung Orgasmus. Und deswegen haben wir uns gedacht: Sprechen wir doch heute einfach noch mal in aller Ausführlichkeit über den hotten Trockensex – und wie man das Ganze am besten anstellt. Danke an dieser Stelle übrigens an Refinery29, durch die wir kürzlich mal wieder auf das Thema aufmerksam geworden sind. Seid ihr also ready to rumbleeeeee? Dann kommen hier die besten Tipps für das nächste Trockenbumsen mit der besseren Hälfte oder auch der Lieblingscouch! 😜

Es fängt schon bei der Kleidung an

Der Sinn beim Trockenvögeln ist natürlich, die Klamotten anzubehalten – deswegen ja auch Trockenvögeln, nääää?! Wobei man natürlich festhalten muss, dass es nicht gerade förderlich wäre, wenn ihr euch mit ’nem fetten Skianzug aneinanderreibt. 😅 Ein bisschen weniger darf es also schon sein. Wenn die Trockensex-Session also spontan kommt, zieht euch doch einfach bis auf das Unterhöschen aus und legt dann los. Kleiner Tipp von Dr. Sadie Allison, Gründerin der Sextoy-Boutique TickleKitty.com, gegenüber Refinery29: Seidenunterwäsche! „Wenn Seide feucht wird, rutscht sie besser als Baumwolle!“ Alles klar, ist notiert!

Die richtige Position finden

An dieser Stelle ist eurer Kreativität selbstverständlich freien Lauf gelassen. Außerdem hängt es natürlich davon ab, ob ihr euch hier an ’nem lebenden Objekt einen abrubbelt oder ob es doch die Sofalehne, ein Kissen oder Co. ist. 😄 Wenn wir jetzt mal von ersterem ausgehen, empfiehlt sich natürlich total die gute alte Reiterstellung. Denn von da oben könnt ihr einfach perfekt selbst den idealen Winkel für euch bestimmen und euch freudig in eurem eigenen Tempo an seiner Erektion erfreuen.

Wenn ihr allerdings mehr Bock darauf habt, zum Beispiel in der Missionarsstellung unten zu liegen, ist es besonders nice, wenn er dabei ein Knie zwischen eure Beine schiebt, an dem ihr euch reiben könnt. Oder ihr werdet ganz kreativ und habt noch mit ganz anderen Körperteilen eures Partners oder auch eurer Partnerin Spaß. ‚Nem Oberschenkel zum Beispiel? Oder… why not… dem Kinn? „Alles, was ein bisschen härter ist, eignet sich dafür“, so Sextherapeutin Dr. Rosara Torrisi gegenüber dem Online-Magazin.

Vergesst eure Hände nicht

Logisch, oder? Denn Trockensex bedeutet ja nicht ausschließlich, sich die ganze Zeit nur mit seinen Körpern wild aneinanderzureiben. Auch die Hände dürfen gerne ihren Teil dazu beitragen. Verwöhnt also auch Nippel oder andere Stellen eurer Körper durch die leichte Kleidung. So ein bisschen Extra-Stoff kann die Reibung ja auch gerne mal noch intensiver machen. 😏 Auch untenrum. We mean, so eine intensive Massage mit Fingern, die die Klitoris durch den Stoff des Slips stimuliert, kann schon ganz geil sein, right?

Und wenn euch das nicht reicht, könnt ihr natürlich auch noch auf Vibratoren setzen. Alleine, wenn ihr ’ne kleine solo time veranstaltet, oder natürlich auch zusammen. Ihr könnt „zum Beispiel einen Vibrator ins Hosenbein der anderen Person oder zwischen deren Brüste stecken“, so Torrisi weiter. Klingt auf jeden Fall prickelnd.

Habt einfach Fun

Und ganz wichtig: Nehmt die Sache nicht zu ernst. Wenn ihr währenddessen merkt, dass ihr das Trockenbumsen doch nicht so geil findet oder ihr euch am liebsten ALLE Klamotten vom Leib reißen wollt, dann macht das! Keine:r muss sich hier bis zum Orgasmus trockenvögeln. Nehmt es also vielleicht auch nur als intensives Vorspiel. Oder ihr kommt bis zum Schluss und legt danach noch mal richtig los… und dann eben nicht trocken, sondern feucht und wild, höhö. Wie ihr eben Bock habt. Hauptsache ihr verliert den Spaß bei dem Ganzen nicht. 💥

Credits: Giphy

Das wird dich auch interessieren

Warum wir alle wieder mehr trockenvögeln sollten
9. September 2019

Warum wir alle wieder mehr trockenvögeln sollten

karezza-sextechnik
10. Mai 2022

Karezza-Sex, noch nie davon gehört? Dann solltet ihr das mal schnell ändern

leap-frog-position
25. April 2022
by Très Click

Vergesst Doggy, die „Leap Frog“-Sexstellung ist noch sehr viel geiler!

vagina-sex
22. März 2022
by Très Click

Ihr spürt nach dem Sex vaginale Veränderungen? Was normal ist und wann ihr zum Gyn solltet

rauszieh-methode
16. März 2022
by Très Click

Warum setzen eigentlich immer noch so viele auf die „Rauszieh-Methode“ beim Sex?

tantra-sex-wissen
2. März 2022
by Très Click

Ihr könnt aufhören, nach eurem Guide für deepen Tantra-Sex zu suchen, hier ist er!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X