Josie Mader
17.07.2017 von Josie Mader

What?! Unser Handy könnte Schuld an Hautalterung und Pigmentstörungen sein

artikelbildhandy

Okay, dass unsere Handys nicht das Beste für unsere Gesundheit sind, war uns ja schon klar. Immerhin können sie unsere Augen schädigen und das grelle Licht unseren Schlaf stören. Dass sie aber auch schlecht für unsere Haut sein sollen, war uns neu!

Unser Smartphone könnte nämlich tatsächlich dafür verantwortlich sein, dass wir sowohl Pigmentstörungen und trockene Haut bekommen und als auch zu einer vorzeitigen Hautalterung beitragen. 😱 Schuld daran ist das HEV-Licht (hochenergetisches sichtbares Licht), das auch oft als „Bildschirm-Licht“ bezeichnet wird.

Dieses Licht strahlen sowohl Sonne, als auch – und vor allem – unsere Smartphone- und Computerbildschirme aus.

Das HEV-Licht wirkt sich negativ auf unsere Zellen aus, was dann zu Pigmentstörungen und schnellerer Hautalterung führen kann. Puh, irgendwie ganz schön erschreckend, oder?

Wie können wir unsere Haut vor HEV-Licht schützen?

Ein Tipp ist, aus seinem Smartphone den Blaulicht-Anteil herauszufiltern. Dafür haben die meisten Smartphones einen extra Modus (zum Beispiel beim iPhone der „Night Shift“-Modus). Ansonsten können euch auch einige Apps (zum Beispiel diese) weiterhelfen.

Und auch wenn es uns schwerfällt, wäre es wohl am besten, unser Handy einfach mal zwischendurch zur Seite zu legen.

Mehr über: Make Up, iPhone, Haut, Sonne, Handy, UV, Pigmente, Sonnenstrahlen
Credits: Eucerin, Unsplash, Byrdie
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.