Très Click
20.01.2020 von Très Click

Der Valentinstags-Baum ist für alle, die Weihnachten einfach nicht richtig gehen lassen wollen

Na, auch so langsam die Schnauze voll vom Januar, der gefühlt schon zehn Monate geht? Haltet durch, Peeps, bald ist es geschafft. Nicht mal mehr zwei Wochen. 😅 Ja, gut, das klingt jetzt irgendwie doch noch ziemlich lange…

Es ist auf jeden Fall genug Zeit, um mal die Frage in den Raum zu werfen, was den Januar denn überhaupt erst so zäh macht. Klar, in erster Linie natürlich seine Länge. (Punkt 1) Und dann ist er on top auch noch der erste Monat eines neuen Jahres. (Punkt 2) Alles geht von vorne los, gefühlt die halbe Menschheit ist plötzlich mit irgendwelchen Neujahrsvorsätzen beschäftigt, rennt ins Fitnessstudio und verbannt Süßkram aus den Schränken.

Und dann ist da eben noch Punkt 3… das After-Christmas-Loch, in das man fällt, wenn man realisiert, dass die wunderbare Weihnachtszeit plötzlich vorbei ist, die funkelnden Lichter aus den Fenstern verschwinden und man sich (und nun wird’s richtig dramatisch) so langsam von seinem geliebten Weihnachtsbaum verabschieden muss. Ja, spätestens am 6. Januar, dem Fest der Heiligen Drei Könige, schmeißen die meisten Deutschen ihren Tannenbaum raus.

Aber habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass es vielleicht gar nicht so sein muss? Dass dieses Bäumchen eventuell noch eine ganze andere Aufgabe haben könnte? Welche, darauf hat uns nun das Online-Portal Tyla gebracht. Dort ist nämlich die Rede von so genannten Valentinstags-Bäumen. Ja, genau. Also alte Tannenbäume, die passend zu DEM Couple-Day im nächsten Monat ein kitschiges Update bekommen.

Love is in the air… und mit diesen Valentinstags-Bäumen auch nicht zu übersehen

💖😁

Hui, hui, huiii… das ist wirklich Amoreeee mit der Keule vor den Latz geknallt. 😆 Aber gut, man kann wohl kaum etwas Schöneres zelebrieren als die Liebe, oder? Najaaaaa, zumindest, wenn’s auf der Ebene gerade auch gut läuft. 😅 Als Single in ein Wohnzimmer zu kommen, in dem es aussieht, als hätte Amor ein paar Herzchen zu viel abgeschossen, gleicht doch ziemlich genau einem gefährlichen Minenfeld. Aber sonst. Why not?

Obwohl wir allerdings stark bezweifeln, dass eine echte Tanne bis zum 14. Februar durchhalten würde, ohne komplett kahl dazustehen. 😁 Aber wer sowieso mehr auf die Fake-Version setzt, kann sich sein Valentinstags-Bäumchen definitiv ganz easy peasy selbst zaubern. Nur noch eine abschließende Frage: Ist es normal, so viele Herzchen und Plüschkissen zu Hause rumfliegen zu haben? Kauft man die dann extra? Oder gehören wir einfach nur mehr zur Grinch- aka Anti-Valentinstags-Fraktion? Haha… jup, Treffer ins Schwarze. Ob es dafür auch ein passendes Bäumchen gibt? 💚

Das wird dich auch interessieren

ehepaar-valentinstag-75-jahre
14. Februar 2019

Dieses Paar feiert seinen 75. Valentinstag zusammen – und verrät das Geheimnis seiner Liebe

breakupbar
5. Februar 2019

Es gibt eine Bar für alle, die den Valentinstag hassen – und wir reservieren schon mal

valentinstag-pullover-onsie-haustier
29. Januar 2019
by Très Click

Pullover, die du mit deinem liebsten Vierbeiner tragen kannst? Gibt es pünktlich zum Valentinstag

tres-click
26. November 2019
by Très Click

Dieses Jahr keinen Bock auf einen Weihnachtsbaum? Dann schmück‘ doch einfach deinen Freund!

weihnachtsbaum-recyceln-thumb
20. November 2019

Mieten, verwerten, selber machen: Auch Weihnachtsbäume verdienen ein langes Leben

weihnachtsbaum-waesche
14. November 2019
by Très Click

Für diesen Weihnachtsbaum braucht ihr nichts – außer eure dreckige Wäsche

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X