Was diese Promis gemeinsam haben? Sie alle rufen zum sinnvollsten Neujahrsvorsatz auf!

Sie alle stehen für die selbe Sache ein: (von links oben nach rechts unten) Jana Pallaske, Kaya Yanar, Mayim Bialik, Joaquin Phoenix, Anne Menden, Rezo

Wir alle kennen sie – diese Zeit im Schwebezustand zwischen Weihnachten und Neujahr. Na gut, vielleicht beginnt genau sie für viele sogar schon Anfang Dezember. Das Jahr wird in seine Einzelteile zerlegt, Stress kommt auf, neue Ansprüche werden gestellt, Gewohnheiten hinterfragt. „Im neuen Jahr wird alles besser“. Jetzt aber wirklich. So kommt es zum neuen Fitness-Vertrag und etlichen anderen getroffenen Vorsätzen. Jetzt aber wirklich.

Nicht selten werden sie alle bereits nach wenigen Tagen wieder über Bord geworfen. Das ist keine Schande, es ist vielleicht sogar äußerst menschlich. Und doch gibt es einen ganz besonderen Neujahrsvorsatz, den uns jetzt gleich mehrere Prominente gleichzeitig ans Herz legen wollen. Aus Deutschland, aus Hollywood, der ganzen Welt. Wenn wir schon neu starten wollen, warum dann nicht mit einer richtig guten Sache? Eine, die nicht nur uns selbst Vorteile verschafft …?

Promis rufen zum Veganuary auf

Die Challenge: Den Januar über auf tierische Produkte verzichten. Fleisch, Fisch, Käse, Butter, Eier, Sahne, Joghurt … Was überwältigend klingt, kann eine tolle Herausforderung sein. Und ist absolut umsetzbar. Denn ein ‚Scheitern‘ gibt es hier nicht. 🤗 Es ist eine Bewegung, der gemeinsame Versuch, ein Abwägen, Aufhören und Weitermachen. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine pflanzenbasierte Ernährung. Schrittweise und bewusst, im eigenen Tempo. Weil damit nicht nur die eigene Gesundheit präventiv unterstützt werden kann, sondern auch ein persönlicher Beitrag für Umwelt und Tiere geleistet wird.

Eine Kampagne für uns alle, mit uns allen

Die Zahlen sprechen für sich. Wer beispielsweise ein Jahr lang auf Rindfleisch verzichtet, bewahrt im Durchschnitt 3.432 Bäume vor der Rodung. Wer sich im selben Jahr komplett vegan ernährt, spart 2 Tonnen Treibhausgase im Vergleich zum Vorjahr ein (mehr dazu hier).

Es sind nur zwei von vielen Argumenten für etliche Stars, sich gemeinsam mit der Organisation „Veganuary“ für eine Umstellung der Lebensweise einzusetzen. Auf deren Website wurde 2014 erstmals die gleichnamige Neujahrs-Challenge ins Leben gerufen. Seither haben sich über eine halbe Million Menschen in 178 Ländern der Herausforderung gestellt. Die Vision ist einfach: „[Wir wollen] eine Welt ohne industrielle Tierhaltung und Schlachthöfe. Eine Welt, in der die Nahrungsmittelproduktion keine Wälder zerstört, Flüsse und Ozeane verschmutzt, den Klimawandel verschärft und zum Aussterben von Wildtierpopulationen beiträgt.“

Wer sich dem #Veganuary2020 anschließen möchte, kann sich kostenlos registrieren und erhält den gesamten Monat über hilfreiche Rezepte, erklärende Nährstofftabellen und einen ausgewogenen Ernährungsplan. Wenn das mal kein Ansporn ist. 😏 Der Probemonat fürs gute Gewissen quasi. Ein Versuch, der niemandem schaden kann. Ein Monat, der schnell geschafft ist. Und einer, der gleichzeitig der Startschuss für mehr sein kann. Niemand muss sich verpflichtet fühlen oder sollte moralisch unter Druck stehen. Natürlich können die Rezepte, und damit auch Ansprüche, individuell angepasst oder abgeschwächt werden. Doch jeder, der seine Ernährung umstellt, wenn auch nur stückweise, setzt automatisch ein Zeichen.

Gemeinsam für weniger Tierleid, eine reduzierte Umweltverschmutzung und den kleineren, persönlichen CO2-Fußabdruck. Und wer weiß? Vielleicht bleibt ja der eine oder die andere abschließend wirklich am Ball? Denn im Gegensatz zur Diät oder dem Fasten ist das hier eine Umstellung, die zur Gewohnheit werden kann. Versprechen jedenfalls diese 24 Promis hier. Wenn also nicht jetzt, pünktlich zum Jahreswechsel, wann dann?

Mach’s wie die Promis – probier’s einfach mal aus!

(Und meckere, wenn überhaupt, erst anschließend … 😉)

Das wird dich auch interessieren

katjes-vegane-schokolade-kritik
21. Oktober 2019

Katjes bringt vegane Schokolade heraus – was aber polarisiert, ist der Werbespot

bildschirmfoto2019-06-07um151002
13. Januar 2020
by Très Click

Die veganen Taschen aus GZSZ gehen jetzt in Serie

vegane-kottbullar-update-th
10. Mai 2019

Die veganen IKEA-Köttbullar sollen bald wie die originalen Fleischbällchen schmecken

beyonce-greenprint-kostenlose-konzertkarten
1. Februar 2019

Beyoncé will, dass wir alle veganer leben – und verspricht als Dankeschön kostenlose Konzertkarten

avocado-bienen-veganexperten
19. Oktober 2018

Avocados sollen nicht vegan sein? Wir haben da mal genauer nachgebohrt

tres-click-ogaenics-multivitamin-komplex-thumb
18. Januar 2017
by Très Click

Darum solltest du deine guten Vorsätze noch nicht über Bord werfen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X