Julia Kiener
12.07.2017 von Julia Kiener

Ein Paar hinterließ sich jahrelang Liebesbriefe überall auf der Welt bei Starbucks – jetzt sind sie verlobt

Wie stellen wir uns so unseren perfekten Heiratsantrag vor? Am besten an einem Ort, mit dem wir etwas verbinden, ausnahmsweise darf es auch einmal romantisch sein und am allerbesten haben wir vorher nicht den leisesten Hauch einer Ahnung. Genau so einen Antrag hat auch Esther Havens von ihrem Freund Austin Mann bekommen und unser Herz ist regelrecht dahingeschmolzen.

Aber fangen wir einmal von vorne an. Esther und Austin haben sich im Jahr 2008 in Texas kennengelernt. Wie sich schnell herausstellte, sind beide freie Fotografen, die sich für Nonprofit-Organisationen einsetzen und für ihre Arbeit im Jahr über 160.000 Kilometer rund um den Globus zurücklegen. Flughäfen sind also für beide so etwas wie das zweite Zuhause.

Und was zunächst als Freundschaft begann, nahm seinen Lauf als große Liebe tatsächlich an einem Flughafen, genau genommen im Starbucks am Amsterdamer Flughafen Schiphol. Auf dem Heimweg von einem Projekt in Afrika fiel Austin auf, dass seine Esther ein paar Tage später durch den gleichen Flughafen reisen würde und so kam er auf die Idee, ihr eine Notiz im Starbucks-Shop zu hinterlassen. Er schrieb ihr die Beschreibung, wie sie den Zettel finden könnte via SMS und das war der Punkt, an dem auch Esther dachte, dass das wohl mehr als bloß Freundschaft ist.

» Die beiden schrieben sich immer wieder Notizen, klebten sie unter die Tische in den Airport-Coffee-Shops oder stopften sie in die Kissen «

„Ich dachte mir, wow, er steckt da eine Menge rein und das war für mich der Augenblick, in dem ich begann zu denken, wer dieser Typ eigentlich ist und ob ich mich mit ihm zusammen sehen könnte“, erklärt sie in einem Interview mit Starbucks.

Aber mit der einen Notiz vor über sechs Jahren war es nicht getan. Die beiden schrieben sich immer wieder Notizen, klebten sie unter die Tische in den Airport-Coffee-Shops oder stopften sie in die Kissen und schrieben sich einander eine Wegbeschreibung um die kleinen Notizzettel mit liebevollen Worten zu finden. Von Los Angeles bis Delhi versteckten sie ihre Liebesnotizen.

Da liegt es nahe, dass Austin und Esther eine ganz besondere Bindung zu den Cafés an den Flughäfen dieser Welt haben, sie sind ihr besonderer Ort. Ganz besonders der in Amsterdam. So beschloss Austin seiner Freundin genau dort einen Antrag zu machen. Er hinterließ der Ahnungslosen eine Notiz, schrieb ihr wie immer eine Nachricht, wo sie sie finden könnten. Sie kam an dem Ort, wo ihre Liebesgeschichte begann, an und las den Zettel, auf dem als P.S. stand, sie solle zur Theke gehen und sich einen vorbestellten Drink abholen. Kaum drehte sie sich dort um, kniete ihr Freund vor ihr nieder (klar, Blumen in der einen Hand, den Ring in der anderen) und stellte ihr DIE Frage der Fragen.

Klar, dass sie „Ja“ gesagt hat, oder? Die Baristas und auch Esthers Familie waren eingeweiht, ihre Schwester fotografierte die ganze Aktion und am Ausgang wartete der Rest mit Ballons und Plakaten. Soooo niedlich, oder? 😍
Natürlich wollen die beiden weiterhin um die Welt reisen und sich gegenseitig Notizen hinterlassen. Etwa 20 ungelesene Liebesbriefen warten überall auf der Welt noch darauf, dass der jeweils andere ihn liest. Wer weiß, vielleicht schaut ihr demnächst am Flughafen mal unter den Tisch und findet einen Brief von Esther oder Austin. 😉

tres-click-verlobung-starbucks-2

Kennst du schon unseren Newsletter?

Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Stories und alles, was du deiner BFF erzählen willst direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
Mehr über: Hochzeit, Verlobung, Starbucks, Liebe, Beziehung, Liebesbriefe
Credits: ©2017 Starbucks Corporation
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.