Verlobungsring 2016: Das sind die neuen Regeln

“If you like it then you should’ve put a ring on it…“ Ja, Bey, du hast recht; eine Verlobung ist nach wie vor der ultimative Liebesbeweis. Aber die Sache mit dem Ring ist gar nicht so einfach… Das fängt schon mit dem Antrag an: Im Flugzeug? Am Strand? Auf dem Eiffelturm? Irgendwie gab es ja alles schon, außer vielleicht den Ring, der in der Fleischsalat-Packung versteckt ist…

Jetzt können wir endlich erleichtert aufatmen, denn dieses Jahr wird alles viel einfacher! Waren wir bisher noch an steife Regeln und verstaubte Traditionen gebunden, haben wir jetzt viel mehr Freiheiten und Optionen. Los geht’s:

1. Ihr dürft den Ring zusammen aussuchen!

Früher sollten wir mit dem Ring überrascht werden. Dazu gehörte es, den Ring ohne Vorankündigung als Geschenk zu bekommen. Blöd nur, wenn der Ring so gar nicht gefällt. Zum Glück ist es inzwischen erlaubt, beim Ringkauf zusammen loszugehen (wurde aber auch Zeit)! Ist euch zu unromantisch? Dann legt doch einfach ein Board bei Pinterest an und zeigt es eurem Schatz (natürlich gaaaanz unauffällig).

2. Kosten teilen ist okay

Wenn ihr den Ring schon zusammen aussucht, könnt ihr ihn auch zusammen zahlen. Moderne Frauen dürfen gern anbieten, den Ring mit zu finanzieren. Immerhin wünschen wir uns sonst ja auch eine ebenbürtige Partnerschaft mit jemandem dem wir auf Augenhöhe begegnen. Falls ihr beim Ringkauf dann doch nicht ganz so emanzipiert sein wollt, ist das aber auch okay

3. Stilvoll teilen

Ist schon klar, die bevorstehenden Likes auf Instagram und Facebook machen richtig Lust, den Verlobungsring in den sozialen Netzwerken zu teilen, ABER: egal wie stilvoll der Ring ist, ein Close-up, nur von dem ultrateuren 545-Karat ist stillos. Deshalb immer die Hand mit ablichten.

4. Auch er darf einen Ring tragen

Echt wahr: Der Antragsteller darf auch einen Ring tragen. Damit demonstriert ihr eure Verbundenheit noch deutlicher. Kann gut sein, dass man euch deshalb fragt, ob ihr schon verheiratet seid, aber das habt ihr ja eh vor…

5. Der Ring wird zurückgegeben

Auch wenn wir es natürlich niemandem wünschen: Es kann immer mal sein, dass eine Verlobung wieder aufgelöst wird. Falls das passiert, solltet ihr unbedingt anbieten, den Ring zurückzugeben, besonders wenn ihr ihn geschenkt bekommen habt. So hält sich zumindest der finanzielle Verlust in Grenzen…

 

Das wird dich auch interessieren

ben-and-jerrys-netflix-eis
17. Januar 2020

Zwei Süchte vereint! Ben & Jerry’s schenkt uns das erste „Netflix & Chill’d“-Eis

sex-schuechtern-tipps
17. Januar 2020

Du bist schüchtern im Bett? So kriegst du beim Sex trotzdem, was du willst

wickelraum-vater
21. Januar 2020

Diese Väter machen Kniebeugen für Wickeltische – und haben in den USA Erfolg damit

jessica-paszka-tinder
21. Januar 2020

Wenn du Jessica Paszka bist und auf Tinder gesperrt wirst …

klimawandel-angst-erkrankung
20. Januar 2020

„Kann ich unter Klima-Angst leiden?!“ Was hinter dem Phänomen steckt und was eine Therapeutin dazu sagt

valentinstag-kakerlake
24. Januar 2020
by Très Click

Zum Valentinstag kannst du eine Kakerlake nach deinem Ex benennen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X