Viel Sex kann unser Erinnerungsvermögen verbessern

Embed from Getty Images

Sex wird nicht ohne Grund die schönste Nebensache der Welt genannt. Nein, bei diesem Punkt sind wir uns wahrscheinlich alle einig.

Und was noch besser ist: Sex macht nicht nur Spaß, sondern tut auch noch etwas für unsere Gesundheit.

Ob nun als Stresslöser, Schmerzlinderer oder what ever, ein paar intime Stunden zu zweit können so einiges bewirken. (Den gleichen Effekt hat übrigens auch masturbieren – aber das ist ein anderes Thema. 😉)

Und weil es so schön ist, machen wir doch direkt mal mit den vielen Vorteilen weiter. Denn wie eine neue Studie der University of Wollongong in Australien nun herausfand (auf die sich unter anderem die Metro stützt), soll Sex doch tatsächlich auch noch unser Erinnerungsvermögen verbessern.

Mehr Schäfchen-Stündchen zu zweit und wir vergessen endlich nicht mehr, wo wir unseren Schlüssel haben liegen lassen? Klingt nach einem echten Träumchen! 😄

Sex steigert unser Erinnerungsvermögen? Wir brauchen Details!

Doch kommen wir erstmal zu den Fakten. Und ja, die Untersuchungen haben tatsächlich gezeigt, dass sexuell aktivere Pärchen besser bei bestimmten Erinnerungstests abschnitten als diejenigen, bei denen im Bett eher Flaute herrscht – das jedoch auch nur bis zu einem bestimmten Alter, das sollten wir an dieser Stelle direkt vorwegnehmen.

Um genau zu sein, wurde bei der Studie nämlich über zwei Jahre lang das Leben von 6.000 Erwachsenen (im Alter von 50 und aufwärts) näher unter die Lupe genommen. Heißt: Alle Paare wurden zu ihren Essens- und Schlafgewohnheiten, so wie eben auch zu ihrem Verhältnis mit dem Partner (küssen, kuscheln und Sex inklusive) befragt.

Mit dem Ergebnis, dass sich die Pärchen mittleren Alters, die regelmäßig Sex haben (auch das ist wichtig an dieser Stelle☝️), besser an Dinge erinnern konnten als der Rest.

Ja, Sex bringt unser Gedächtnis in Schwung – bis zu einem gewissen Alter!

Doch natürlich kommt auch bei dieser Studie ein kleines Aber um die Ecke. War ja klar…

Denn leider ist Sex nicht bis in alle Ewigkeiten die Lösung, um seine Gehirnzellen ein wenig anzukurbeln. Gut, irgendwann ist Bettsport vielleicht schon aus rein physischen Gründen nicht mehr Thema Nr. 1, doch Sex könne laut der Studie den kognitiven Verfall im Laufe der Zeit auch generell nicht verhindern. Denn der sei von Person zu Person nun mal sehr unterschiedlich.

Demnach könne Sex also nur bis zu einem bestimmten Alter für eine stimulierende Wirkung des Gedächtnisses sorgen.

Wir halten an dieser Stelle trotzdem fest: Ehe wir ein höheres Alter erreichen, ist Sex also durchaus eine super Lösung, um unser Erinnerungsvermögen aufzubessern. Wir halten allerdings auch fest: Die Studie beginnt erst ab 50. Was heißt das also für die jüngeren Generationen?

Andere Studie, neue Erkenntnisse!

Eine Frage, die uns natürlich einfach nicht loslassen wollte. Und die uns auf eine weitere Studie aus dem letzten Jahr stoßen ließ, in der ausschließlich auf jüngere Ladys (zwischen 18 und 29) eingegangen wird. Jackpot! Mit dem gleichen Ergebnis: Mädels, die mehr Sex hatten, konnten sich ebenfalls besser an bestimmte Dinge erinnern.

Die Betonung liegt hier allerdings auf „bestimmte“. Denn, und ohne jetzt zu sehr auszuschweifen, bei dem Erinnerungstest der kanadischen McGill Universität mussten sich die 78 teilnehmenden Frauen zum einen Bilder und zum anderen zufällige Wörter merken. Und dabei konnten die Forscher feststellen, dass Frauen, die sexuell aktiver waren, letzteres besser konnten. Eine Verbindung zwischen häufigem Sex und der Gesichtserkennung war jedoch nicht auszumachen. Naja, man kann nicht alles haben…

Denn trotzdem zeigt auch diese Studie, dass Geschlechtsverkehr definitiv einen Teil unseres Gehirns stimuliert.

Wir fassen zusammen: Ganz egal was und wie, irgendetwas macht Sex ganz sicher mit uns (oh ja 😏) UND unserem Gedächtnis. Und wir würden mal behaupten, dass euer Liebster zu Hause nichts dagegen hätte, die neuen Erkenntnisse mal persönlich auszuprobieren. Wir übrigens auch nicht. 😉

Und last but not least, machen wir es mal wie Lily und Marshall: Punkt 51 auf der Gründe-für-Sex-Liste: Sex hilft gegen Vergesslichkeit!

Das wird dich auch interessieren

strohhalm-alternativen-nachhaltig
19. September 2018

Plastik-Strohhalme?! Nein danke! Wir setzen lieber auf 3 wunderbar nachhaltige Alternativen

Ich liebe meinen Körper mit jeder Rolle und Delle!
17. September 2018

TrèsCLICK Redakeurin Fine Bauer: „Ich liebe meinen Körper mit jeder Rolle und Delle!“

Okay Girls, ihr müsst das jetzt hören: Sex mit dem Ex ist Gift und macht uns krank!
19. September 2018

Okay Girls, ihr müsst das jetzt hören: Sex mit dem Ex ist Gift und macht uns krank!

psl
14. September 2018

Starbucks verkauft jetzt Pumpkin Spice Latte STROHHALME – und wir müssen sie haben!

viert-tage-allein-im-wald
21. September 2018
by Très Click

„Mein Plan ist es, vier Tage (und vier Nächte!) allein im Wald zu verbringen“

sex-revolution-mehr-natuerlichkeit
21. September 2018
by Très Click

Slow Sex, Soul Sex, Tantra – Setzen wir beim Sex ab sofort wieder auf mehr Natürlichkeit?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!