Très Click
04.06.2020 von Très Click

Yes! Wir können uns jetzt echt dafür bezahlen lassen, von der Couch aus Sightseeing zu machen

Werbung

Ein erstes Aufatmen ist angesagt! Jedenfalls für all diejenigen, die ihren kompletten Jahresurlaub schon auf Balkonien gesehen haben. Denn ab dem 15. Juni gibt es tatsächlich erste Lockerungen, was die Reisefreiheit betrifft. Innerhalb Europas darf in diesem Sommer demnach größtenteils wieder Urlaub gemacht werden. Mit dem nötigen Respekt, der entsprechenden Vorbereitung und Einhaltung aller Abstandsregelungen versteht sich. 🙏

Von Reisen über die EU hinaus wird dagegen weiterhin abgeraten. Das ganz große Fernweh bleibt uns also wohl oder übel noch eine Weile länger erhalten. Oder etwa nicht…?

Nicht ganz! Jedenfalls dann nicht, wenn es nach dem Reiseanbieter „JRPass“ geht. Das Unternehmen bietet regulär Rundpässe für Zugreisen durch Japan an – unkompliziert und preiswert. Aufgrund des reduzierten Tourismus soll jetzt allerdings auch dieses Konzept kurzzeitig ein wenig weiter gedacht werden

Besucht ikonische Reiseziele vom Sofa aus

„JRPass“ bringt die Reise jetzt nämlich einfach zu uns … und will sogar dafür bezahlen. Die ehrenvolle Aufgabe als Sofa-Tourist? Ihr dürft euch mit Hilfe von GoogleMaps auf 20 spannende, virtuelle Rundgänge durch Japan bewegen. One Sehenswürdigkeit at a time. ✨ Pro überprüftem Reiseort soll dabei eine Aufwandsentschädigung von 220 Euro gezahlt werden. Wenn das mal nicht nach einem Urlaubs-Deal klingt, der selbst den eigenen Garten in den Schatten stellt! 😏

Japan von Deutschland aus erkunden? Klar geht das!

Wie ihr euch auf den lukrativen Job als Reiseprüfer*in bewerben könnt? Ganz einfach: Schreibt unter eine der Rundreisen eure ehrliche Bewertung (die vollständige Auflistung findet ihr hier), postet ein Throwback-Urlaubsfoto von euch (vielleicht ja sogar aus Japan?), schreibt die Bewertung als Bildunterschrift dazu, folgt und taggt @JRPass, setzt den Hashtag #JapanVirtualTravel… und wartet ab.

Der erste (und vorerst wohl einzige) „Virtual Travel Tester“ wird Ende Juli ausgewählt und bekanntgegeben. Sollte also jemand von euch gewinnen: Nehmt uns bitte unbedingt mit! Auf die virtuelle Reise einmal quer durch Japan. Vorbei an Kirschblüten und Erholungsparks, hinein in Burgen und Tempel, hinauf auf Berge und Brücken. Wenn schon kein richtiger Urlaub? Dann doch bitte wenigstens DIESE Alternative hier! Ist auch deutlich besser für die Umwelt so, aber das nur mal am Rande. 😉

Also: Packt eure Sachen… und ab auf die Couch mit euch

Das wird dich auch interessieren

zugreise-statt-flugzeug-reiseburo
30. Januar 2020

Dürfen wir vorstellen? Traivelling – das klimafreundlichste Reisebüro der Welt

plexiglasboxen-strandurlaub-thumb
17. April 2020
by Très Click

Kann mit diesen Plexiglasboxen unser Strandurlaub etwa doch noch stattfinden?

pool-strandoase-garten
26. Juli 2019
by Très Click

Diese Firma kann deinen Garten in eine traumhafte Strandoase verwandeln

hotel-statt-home-office
30. April 2020

Auszeit von zuhause benötigt? Mit „Seatti“ werden Hotelzimmer jetzt zum neuen Home Office

reise-eco-challenge-thumb
4. September 2019

Ich habe auf meine Traumreise verzichtet, weil sie für die Umwelt eine Katastrophe ist

teesy-jennifferkae-thumb
4. Juni 2020

7 wichtige, gesellschaftsrelevante Songs deutscher KünstlerInnen, die du jetzt unbedingt hören solltest

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X