Völlig broke in den Sommerurlaub fahren? So geht’s!

Klar freuen wir uns, dass endlich, endlich wieder Ferien sind, aber unser Portemonnaie… das freut sich mal so gar nicht. Hier abends ein paar Cocktails trinken, dort einmal frühstücken und jetzt fragt auch noch die BFF, ob wir mit ihr verreisen wollen. Eigentlich wäre es ja schon ganz nett, ein paar Tage ans Meer zu fahren und ein bisschen Bräune zu tanken, oder? Wäre da nur nicht das liebe Geld…

Wir haben jetzt DIE Lösung: Unsere „Schnell-mal-ein-paar -Extra-Scheine-verdienen“-Tipps! Mit denen lässt sich das Budget ganz spontan und ohne viel Aufwand aufbessern. Geile Sache, oder?

1. Endlich mal sauber machen

Natürlich bist du kein bisschen unordentlich. (?) ABER: Schau doch mal in deinen Kleiderschrank, auf dem Dachboden und deinem Kofferraum nach. In der Regel haben sich dort doch ganz schön viele versteckte Schätze angesammelt. Wer schnell ein paar Münzen braucht, sammelt endlich mal die Flaschen im Auto zusammen. Alte Bücher, DVDs, CDs (wer braucht so was noch?) und Co kannst du bei momox ganz wunderbar zu Geld machen. Deine alte Kleidung wirst du auf Portalen wie Mädchenflohmarkt oder Kleiderkreisel easy los. 

2. Geh Blut spenden

Blut spenden ist natürlich immer ’ne gute Sache, ganz klar! Was aber nicht jeder weiß: Für jede Blutspende gibt es 15-25€ Euro. Das ist schon mal das Zugticket für einen echt geringen Aufwand und eine gute Tat.

3. Backe, backe Kuchen

Falls du zu den Back-Mädels gehörst, die unseren Insta-Feed täglich mit neuen #foodporn-Kreationen füttern, wird das hier genau dein Ding sein: Eine Plattform, auf der du deinen Kuchen zu Geld machen kannst! Einfach bei iCakeYou anmelden und sich den Urlaub erbacken.

4. Vermiete deine Wohnung

Du lässt eh ab und an nach der einen oder anderen Party einen fremden Übernachtungsgast bei dir zu Hause schlafen? ? Warum vermietest du deine Wohnung dann nicht gleich unter? Bei Portalen wie zum Beispiel airbnb kann man ganz einfach die eigene Wohnung zur (Kurz-)Vermietung anbieten. Alles was es dafür braucht, sind ein paar Fotos und eine Beschreibung – und schon hast du dein Urlaubsgeld beisammen.

5. Travel & Work

Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Wenn du eh nicht so der „Nur-faul-rumliegen“-Urlauber bist, melde dich für einen Hostel Job. Manche Hostels lassen ihre Arbeitskräfte gratis bei sich übernachten, oder aber du bekommst das Geld für deinen Urlaub direkt ausgezahlt. Perfekt für die Work-Life-Balance

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X