Maxime Früh
21.02.2017 von Maxime Früh

Waaas? Unsere geliebte „Capri-Sonne“ gibt es nicht mehr

Die „Capri-Sonne“ ist für uns das Getränk der Kindheit: Am liebsten hätten wir es jeden Tag zum Pausenbrot getrunken, wenn Mama nicht geschimpft hätte („Hat zu viel Zucker“). Zum Glück sind wir jetzt erwachsen und können selbst entscheiden, wie viele davon gut für uns sind (und vor allem welche Sorte: Klassisch Orange, Kirsche oder Cola Mix???). 😀

Jetzt gibt es das Produkt, so wie wir es von früher kennen, nicht mehr! Denn seit neuestem heißt die „Capri-Sonne“ „Capri-Sun“!

Und alle so: Whaaat? Wieso überhaupt die Namensänderung??

Das Unternehmen schreibt auf seiner Facebook-Seite, dass die Internationalisierung der Hauptgrund für den neuen Namen ist. Ahja.

Aber den Usern schmeckt das gar nicht! Einer schreibt, er kauft nur „Capri-Sonne“: „Capri-Sun“ bleibt im Regal stehen. Muss man in Deutschland sogar die alten letzten Kultprodukte noch zerstören?“

Auch andere beschweren sich auf der Facebook-Seite: „Blöder neuer Name. Was soll der Schei*?“ oder auch „Was soll eigentlich der Mist mit der Namensänderung? Finde ich total unnötig. Capri Sonne ist jedem ein Begriff und das auch international. Man muss doch nicht immer auf diesen Anglizismen-Zug aufspringen.“

Also da können wir uns eigentlich nur anschließen!

DIE „CAPRI-SONNE „HEISST JETZT „CAPRI-SUN“

Mehr über: trinken, Capri-Sonne, Name, yummie, Kindheit, Capri Sun, Lieblingsgetränk, Ärger, Markt, Änderung
Credits: Instagram.com/veru., Facebook.com/Capri-Sonne
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.