Warum jetzt auch deine Wäsche Shampoo und Conditioner braucht

Embed from Getty Images

Für glänzend schöne, weiche und natürlich herrlich duftende Haare würden Frauen alles machen. Wirklich alles. Und deswegen greifen wir selbstverständlich auch nur zum besten Shampoo und zum besten Conditioner für unsere Wallemähne.

Ja, die kleinen Wundermittel sind nicht mehr aus unserem Waschalltag wegzudenken. Und wir reden hier natürlich nur vom Haare-Waschen, versteht sich. Denn wo sollten Shampoo und Conditioner auch sonst zum Einsatz kommen, stimmt’s?

Tja, wir verraten es euch: bei eurer Wäsche!

Moooooment: Was? Shampoo und Conditioner zum Waschen? Ja, für alle, deren Waschvorgang sonst auch eher aus Waschmaschine auf, Sachen rein, Tür zu und das Allround-Waschmittel drauf, bestand, dürfte diese News überraschend kommen.

Also gehen wir direkt mal ins Detail. Doch vorher noch eine Sache vorweg (nur damit keine Missverständnisse aufkommen): Denn natürlich packen wir nicht Shampoo und Conditioner, wie wir es für unsere Haare kennen, in die Waschmaschine. Das wäre schon ziemlich komisch. Nein, bei der Sache geht es viel mehr um die pflegenden Inhaltsstoffe, mit denen die neue Wäschepflege-Serie von Lovables heraussticht. Und um das, wofür sie stehen sollen: nämlich eine tolle Pflege, die unsere Kleidung nun mal verdient – genau wie unsere Haare auch. 

Schließlich sind unsere Klamotten doch unser Ein und Alles, die uns durch die schönsten und auch die schlimmsten Momente begleiten und die uns manchmal das nötige Selbstbewusstsein geben, das wir brauchen. 

Und mal ehrlich, wenn die weiße Lieblingsbluse plötzlich ein Loch hat oder durch einen zu spät entdeckten Bolognese-Fleck endgültig ruiniert ist, kann das schnell mal die nächste Staatskrise auslösen. 😄 Und an dieser Stelle kommen die richtigen Pflege-Produkte ins Spiel.

Warum wir unsere Wäsche ab sofort nur noch mit Shampoo und Conditioner waschen sollten

Also stürzen wir uns direkt mal rein ins herrlich neue Wascherlebnis, oder? Yes, please! Und eins direkt vorweg: Die Auswahl ist riesig. Denn schon beim neuen Wäsche-Shampoo könnt ihr euch zwischen drei verschiedenen Sorten entscheiden: Vivid Colors, Seductive Darks und Innocent White.

Mit einer Gemeinsamkeit jedoch: Sie alle enthalten eine besondere Pflegeformel mit Micro-Oil, die unsere Wäsche besonders schonend reinigt und pflegt – fast wie von Hand gewaschen. 😉Außerdem schützt das Shampoo, je nachdem für welches ihr euch entscheidet, gegen das Verblassen von Farben oder gegen das Vergrauen und Vergilben.

Gekauft, sagen wir da nur. Doch vorher widmen wir uns natürlich nochmal der Conditioner-Reihe. Denn hier stehen euch sogar vier verschiedene Nuancen zur Verfügung: Velvet Dream, Fresh Sensation, Cashmere Kiss und Sensual Secrets. Ja, da sollte wohl jede Trägerin fündig werden. Und vor allem, weil die Conditioner nicht nur durch ihren unwiderstehlichen Geruch bestechen, sondern die Klamotten zusätzlich auch noch kuschelig weich machen. Was will Frau mehr? 😍

Eigentlich nichts. Naja, fast nichts. 😜 Den Schnuppertest haben die Wäsche-Retter für uns aber auf jeden Fall schon mal bestanden. Denn natürlich war trèsCLICK beim Influencer-Treffen in Berlin, bei dem die neuen Produkte vorgestellt wurden, ebenfalls mit von der Partie. Und dort wurde dann fleißig geschnuppert und mit anderen Blogger-Ladys und Designerinnen (unter anderem Malaika Raiss war da) über Wäsche und die richtige Pflege philosophiert.

Riechprobe bestanden! 😍

Apropos, richtige Pflege. Denn natürlich hat Lovables noch ein kleines Schmankerl on top für uns. Ein Last-Minute-Notfall-Paket sozusagen. Und das besteht zum einen aus der „SOS Anti-Flecken Sofort-Hilfe“, mit der wir auch unterwegs (und bei kleinen Spaghetti Bolognese-Unfällen zwischendurch😂) unsere Lieblingskleidung behandeln können – und sie damit vielleicht sogar vor der Mülltonne retten. Und zum anderen aus der „Anti-Pilling Repair“-Kur, die bei schon einer Anwendung wie eine kleine Fusselrolle wirken soll.

Das Rundum-Pflege-Verwöhnerlebnis für unsere Wäsche also. Und das kommt mit einem absolut fairen Preis: Shampoo und Conditioner (jeweils in 850 ml-Größe) gibt es nämlich schon für jeweils 3,99 €, die Zusatzprodukte für 1,99 €.

Ein Träumchen, auf das wir wahrscheinlich nie wieder verzichten können, wenn wir erst einmal damit angefangen haben. Aber mal ehrlich, was gibt es auch Schöneres als den Geruch von frisch gewaschener (und sauberer ☝️) Wäsche, wenn man den Kleiderschrank öffnet? Hach, herrlich! 😍 Und noch dazu sooo wichtig. Denn wenn man morgens schon ein Top aus dem Schrank zieht, auf dem einem ein fieser Fleck entgegenspringt, kann das schnell mal die ganze Laune verderben.

Das weiß auch Stylistin Maren Assmus, die beim Treffen in Berlin ebenfalls mit dabei war und die direkt mal ein paar nützliche Tipps dazu gegeben hat, wie man seine frisch gewaschene Kleidung nach dem Waschen dann auch am besten im Schrank verpackt. Stichwort: intuitives Ausmisten und wertschätzende Aufbewahrung (mehr zu dem Thema hier).

Wir fassen also zusammen: Beim nächsten Einkauf im Drogeriemarkt bitte die volle Shampoo- und Conditioner-Ladung in den Einkaufskorb packen – und zwar für unsere Haare UND die Wäsche, weil (und jetzt zitieren wir mal den Henkel-Wäscheprofi) „du deine Kleidung liebst“. ❤️

Credits: Getty Images, Instagram/ lovables, PR/ Lovables

Das wird dich auch interessieren

unbenannt-1
24. September 2018

I Can Boogie 2.0 – mit dieser Kollektion von Reserved tanzen wir jetzt gerne durch den Herbst

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!