Warum uns dieses Foto von Iggy Azalea so sauer macht

Diese Fotos machen uns richtig traurig: Iggy Azalea, eine der talentiertesten Rapperinnen und Songwriterinnen stöckelt völlig operiert über den roten Teppich.

Schon Anfang des Jahres hatte Iggy sich einer Brust-Vergrößerung unterzogen, jetzt ließ sie sich auch noch eine neue Nase, ein neues Kinn und prominentere Wangenknochen verpassen. Dass ihre Lippen aufgespritzt und ihre Haare gebleached sind, versteht sich von selbst.

Das Traurige daran: Ihr Komplett-Makeover ist die Folge einer regelrechten Hetz-Kampagne gegen ihr Aussehen.

Iggy Azalea im Januar 2014

Iggy am Wochenende bei den Billboard Awards

Seit ihrem musikalischen Durchbruch mit „Fancy“ im Jahr 2014 muss Iggy sich die übelsten Beschimpfungen anhören:

„Die ist doch in Wahrheit ein Typ“ und „ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann“ gehören noch zu den netteren Kommentaren, die man im Netz über sie findet. Als sie Urlaubsbilder postete, wurde ihre Figur (und ihr angeblich „zu fetter Zellulite-Po“) dermaßen kritisiert, dass Azalea entsetzt ihr Profil bei Twitter löschte.

Jetzt hatte die 24-Jährige die Beleidigungen und Sticheleien also endgültig satt und unterzog sich einer Generalüberholung. Und erntet natürlich prompt wieder Kritik, diesmal für ihre OPs. Was für eine zynische Welt …

Credit: Best Image

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X