Was bitte ist trinkbares Kollagen?

Wir kennen Kollagen schon lange als einen der wichtigsten Bestandteile unserer Hautpflege-Routine. Kaum ein Anti-Aging-Produkt kommt OHNE Kollagen aus. Aber gerade macht ein Trend die Runde (und kommt NATÜRLICH aus Asien), bei dem das Protein nicht auf die Haut aufgetragen wird, sondern über die Nahrung aufgenommen wird – und zwar mit Drinks.

Klingt zwar erst mal komisch, ist aber eigentlich ziemlich logisch. Kurzer Bioexkurs in Sachen Kollagen: Das Protein ist mit einem Anteil von 30 Prozent das am meisten vorkommende in unserem Körper. Es hält quasi unsere Zellen zusammen und macht unsere Haut schön elastisch. Mit dem Altern verliert die Haut an Elastizität, weil die Kollagenproduktion im Körper nachlässt.

Je mehr Kollagen wir der Haut also künstlich zuführen, desto elastischer kann sie wieder werden. Und unser Körper kann das Protein von innen viel besser aufnehmen als über die äußeren Hautschichten.

Besonders in China und Japan gehören Kollagen-Drinks in den letzten Jahren zur klassischen Beauty-Routine der Frauen. Und das hat nicht nur positive Auswirkungen auf das Äußere, denn die Anregung der Kollagenproduktion im Körper sorgt nicht nur für glattere, jünger aussehende Haut, sondern kann Linderung von Gelenk- und Knochenbeschwerden wie Arthritis oder Osteoporose bringen.

Bei uns in Deutschland könnt ihr die Drinks in der Regel bei den Nahrungsergänzungsmitteln in Apotheken kaufen. Oder natürlich online, zum Beispiel hier oder hier.

Credit: Adam Katz Sinding

Das wird dich auch interessieren

periode-haut-thumb
20. Oktober 2020
by Très Click

Unreine Haut und Pickel während der Periode? Diese Skincare zaubert euch wieder ein Strahlen ins Gesicht!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X