Warum „Wednesday“ ausgerechnet für die legendäre Tanzszene gerade einen Shitstorm bekommt

UNhappy Wednesday, ihr kleinen Zombies da draußen. 🖤 Sorry, aber an einem Mittwoch mussten wir natürlich passend zum Thema genau so in diesen Artikel starten. Vor allem aber auch, weil einige Fans im Netz gerade wahrscheinlich wirklich den ikonischen, mürrischen Blick von Wednesday Addams aufgelegt haben und verdammt unhappy sind. Jaaa, diese News mag für viele sicher überraschend kommen. Immerhin ist Tim Burtons Netflix-Serie „Wednesday“ doch ein MEGA-Erfolg, der hier gerade einen Rekord nach dem nächsten bricht. Die Show landete in 83 Ländern direkt zum Start an der Spitze der Netflix-Charts. 752,5 Millionen Stunden wurde „Wednesday“ alleine innerhalb dieser ersten zwei Wochen gestreamt. Damit gehört die Serie zu den fünf erfolgreichsten Netflix-Shows aller Zeiten.

Und auch das Netz ist natürlich voll mit kleinen Hymnen, die den Netflix-Hit als magisches Goth-Pendant zu „Harry Potter“ feiern und vor allem „Wednesday“-Darstellerin Jenna Ortega (deren Instagram-Account seit der Serie explodiert – ihre Followerzahl hat sich einfach verdoppelt) hypen. Und besonders oft wird dabei auch ihre legendäre Tanzszene erwähnt. Auf TikTok gehen ihre Moves sogar schon unter dem Hashtag #wednesdaydance viral. Was also ist da bitte plötzlich los? Warum flippen gerade alle ausgerechnet wegen dieser Szene aus?

Jenna hatte während des Drehs ihrer Tanzszene Corona

Tja, der Grund ist ziemlich simpel: Jenna verriet nämlich kürzlich in einem Interview mit NME, dass sie sich während dieser Tanzszene krank gefühlt habe. Wie sich später herausstellte, hatte sie in dieser Zeit bei den Dreharbeiten Corona. „Ich hatte den Song [Anm. d. Red.: „Goo Goo Muck“ von „The Cramps“] ungefähr eine Woche zuvor bekommen und ich habe einfach alles rausgeholt, was ich konnte“, begann die 20-Jährige zu erzählen, bevor sie droppte: „Es ist verrückt, weil es mein erster Tag mit COVID war, es war also schrecklich zu filmen.“ Denn wie die Schauspielerin weiter verriet, hatte sie schon deutliche Symptome (unter anderem Gliederschmerzen), nur das Corona-Testergebnis war noch nicht da. „Ich fühlte mich, als wäre ich von einem Auto angefahren und als wäre ein kleiner Kobold in meinem Hals losgelassen worden, der an den Wänden meiner Speiseröhre kratzt“, berichtete die Schauspielerin. „Sie gaben mir Medikamente zwischen den Takes, weil wir auf das positive Ergebnis warteten.“

„Äußerst egoistisch“

Und nun ja, genau dieses Vorgehen wird Jenna, aber vor allem dem Team drumherum aktuell von vielen Seiten vorgeworfen. „Warum zum Teufel wurde sie nicht direkt nach Hause geschickt, sie hätte fürchterlich krank werden oder andere anstecken können“, kommentierte @LilySimpson1312 die Sache in einem Tweet. Eine Reaktion darauf: „Es war gefährlich, unethisch und äußerst egoistisch, sowohl von ihrer Seite als auch von Seiten der Regisseure und Produzenten.“

Eine weitere Userin twitterte: „Enttäuschend zu erfahren, dass Jenna Ortega am Set COVID-Symptome hatte, aber trotzdem die Tanzszene in Wednesday filmen durfte, während sie auf ihr positives Testergebnis wartete. Ich frage mich, wie viele Menschen krank wurden? Und wie viele Menschen diese Menschen krank machten?“

Jep, man hätte die Sache eindeutig besser lösen können. Immerhin gilt am Ende doch: Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig vorsichtig sein!! Gerade wenn es um die Gesundheit von Menschen geht. 🙏 MGM, die Produktionsfirma hinter „Wednesday“, reagierte bisher zu dem Shitstorm übrigens nur mit der Aussage, dass „strenge COVID-Protokolle befolgt wurden“ und man Jenna augenblicklich nach Hause geschickt hätte, nachdem das positive Testergebnis da war. Befolgte Protokolle sagen die einen, „unverantwortlich“ sagen die anderen… So oder so, dem Erfolg der Show kann dieser Shitstorm sicher nichts mehr anhaben. Aber vielleicht wird ja für die Zukunft daraus gelernt!

Credits: COURTESY OF NETFLIX, Twitter/ #wednesday

Das wird dich auch interessieren

wednesday-fragen-2
1. Dezember 2022
by Très Click

5 Fragen, die in der 2. „Wednesday“-Staffel hoffentlich beantwortet werden!!

wednesday-harry-potter
29. November 2022
by Très Click

Bock auf eine Gothic-Variante von „Harry Potter“? Dann schaut euch Netflix‘ „Wednesday“ an

harry-potter-konkurrenz
18. Oktober 2022
by Très Click

„Harry Potter“ bekommt magische Netflix-Konkurrenz mit „The School For Good And Evil“

enola-holmes-harry-potter
12. Oktober 2022
by Très Click

„Enola Holmes“ bekommt es im Trailer zum 2. Teil mit diesem „Harry Potter“-Star zu tun

harry-potter-charaktere
4. Mai 2022
by Très Click

So würden die „Harry Potter“-Figuren nach den genauen Buch-Beschreibungen eigentlich aussehen

harry-potter-serie
26. Januar 2021
by Très Click

Eine neue „Harry Potter“-Serie soll kommen – Warum das aber nicht alle zauberhaft finden!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X