Gin ODER Wein? Pff, wir trinken ab sofort beides in einem!

Werbung

Giiiiirls, Wochenende!! 🍾🎉 Höchste Zeit also, die Girls-Squad zusammenzutrommeln, die Drinks kaltzustellen und ordentlich einen draufzumachen. Aber denkt immer dran: Bloß nicht zu viel durcheinandertrinken. ☝️Gibt nichts als Kopfschmerzen…

… hätten wir wahrscheinlich an jedem anderen Tag der Woche gesagt. Aber nicht heute. Denn heute, liebe Freunde des genüsslichen Schnabulierens, sind wir doch tatsächlich auf eine echte Neuheit unter den Spirituosen dieser Welt gestoßen. Eine Neuheit, für die es sich lohnt, die Prinzipien mal kurz über den Haufen zu werfen (kurz, nur damit wir uns richtig verstehen😁).

Also Vorhang auf für deeeeeen… Wein-Gin!

Wir wiederholen: Wein-Gin! Also Wein UND Gin in einem!! Wie crazy ist das denn bitte? 😄 Also wir sind schon jetzt total angefixt! Könnte aber natürlich auch an dem schicken Look der schlürfigen Leckerei liegen. 💗😜

Hoch die Gläser, Mädels!

Aber gut, kommen wir mal zum genauen Inhalt. Der ist schließlich auch interessant. Der Wein-Gin (klingt irgendwie scheiße… also nennen wir’s mal Gino… you know: Gin + Wino 😉) stammt nämlich von dem Weinhersteller Chapel Down, der sogar für seine preisgekrönten Weine bekannt ist. Wir sind ganz Ohr…

Und unser Gino ist ein Mix aus Gin, durchzogen mit den besten Eigenschaften eines Pinot Noir, wie Wacholder, Koriander, getrocknete rote Beeren, Rosenknospen, Zitrusfrüchte, Hagebutte, Angelika und Paradieskorn. Oder um es nochmal in den Worten von Winzer Josh Donaghay-Spire zu sagen: Das Ergebnis ist ein aromatischer, rosafarbener Gin mit zarten Aromen von roten Beeren, die den Gaumen mit Wacholder und erfrischenden Zitrusfrüchten perfekt ausbalancieren.“ 

Wenn das mal nicht nach einem waschechten Träumchen klingt. Und das Beste an der Sache: Man kann den Gino online HIER für umgerechnet knapp 50 € (ohne Versandkosten) bestellen. Jaaa, das ist jetzt nicht unbedingt ein Schnäppchen, aber ab und zu kann man sich doch auch mal was gönnen, oder? 😏

In diesem Sinne: It’s Gino o’clock! 🙌🏻

Ps: So, und ganz zum Schluss wird trèsCLICK mal kurz très ernsthaft (believe it or not!): Drinks machen Spaß, Feiern ist toll. Aber liebe Leute, wir wollen den Kater danach nicht vergessen. Genauso wenig, wie die Tatsache, dass #ResponsibleDrinking kein leerer Hashtag ist. Heißt: Alles in Maßen ist 👍🏼 und sexy, zu viel ist 👎🏻 und uncool. Falls ihr das Gefühl habt, ein Alkoholproblem zu haben, dann wendet euch etwa an Kenn-dein-Limit.de oder vertraut euch Freunden oder der Familie an. Dann kann auch die Party steigen!

Mehr über: Alkohol, Gin, Wein, Chapel Down

Das wird dich auch interessieren

hubba-bubba-gin-kaugummi
18. Februar 2019
by Très Click

Ohooooo! Es gibt jetzt Gin in der „Hubba Bubba“-Variante

Gin-Tonic-Sorbet
14. Juli 2018

Was ist noch besser als Gin Tonic? Gin Tonic Eis!

OMG! Hier gibt es alle Infos zum Gin-Praktikum!
22. Mai 2018

High Five! Diese Firma sucht doch echt Gin-Praktikanten

Farbwechselnder Gin
6. April 2018

It‘s magic! Dieser Gin kann seine Farbe verändern

giphy
13. September 2018

Wir können jetzt Wein unter der Dusche trinken – because, wine not?

Dunkler Rosé-Wein
25. Juni 2018

Holt die Gläser raus! Ab sofort trinken wir DARK Rosé-Wein

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X