Très Click
16.09.2015 von Très Click

Welchen Designer-Schuh ihr bald haben müsst und was ihr heute sonst noch wissen müsst

  1. Seit dem Verkaufsschlager „Bucket Bag“ ist das deutsch-amerikanische Accessoire-Label Mansur Gavriel in aller Fashionista-Munde und das Modell Beuteltasche zumeist ausverkauft, bevor es in den Boutiquen überhaupt eintrudelt. Für Frühjahr/Sommer haben sich Rachel Mansur und Floriana Gavriel nun offenbar überlegt, dass zu jeder Lieblingstasche natürlich ein passender Traumschuh gehört und auf der New York Fashion Week Plateau-Mules aus Wildleder vorgestellt, die unser 70’s-Herz höher schlagen lassen  Wer ein Paar ergattern möchte, sollte sich jetzt schon mal in der Mansur-Boutique seines Vertrauens bemerkbar machen, damit sie noch einen Platz auf der Warteliste bekommt…(via Grazia UK)

 

2. Hier hat das Warten ein Ende: Mode trifft endlich auf Musik und das britische Modehaus Burberry startet als weltweit erstes Designerlabel einen eigenen Kanal bei Apple Music. Auf dem Channel sollen aufstrebende britische Künstler gefördert werden, die beispielsweise während einer Modenschau von Burberry ein Konzert geben oder in Burberry gekleidet auftreten. Künstler, Channel-Abonnenten und auch die Modemarken können so nur gewinnen! (via theverge.com)

3. DIE Gewinner-Frisur der New York Fashion Week gibt’s noch nicht auf den Laufstegen, dafür haben die Besucher sich aber eindeutig auf ihren Haartrend festgelegt: den Half-Bun. Inspirationen zum DIY für euch gibt’s von Models wie Constance Jablonski (l.), Designerin Mara Hoffman und Schauspielerin Jamie Chung. (via Fashiontista.com)

4. Eine andere Frisur zeigt uns aktuell Gwen Stefani. Oder nein, ist es etwa nur ein Klon? Keine Panik. Es ist nur Rita Ora bei der Moschino-Show der New York Fashion Week. Sie trägt eine ziemlich coole Jacke mit Looney Tunes Cartoon-Figuren. Bei den weiß-blonden Haaren, der Sonnenbrille und dem roten Lippenstift muss man doch einfach an Queen Gwen denken, oder? (via Bustle)

5. Wer sich auch noch mal an den Kopf gefasst haben muss, ist offenbar Caitlyn Jenner. Zunächst waren wir ja schon ein bisschen verwirrt von ihrer etwas schwulenfeindlichen Aussage. Das passte doch mal gar nicht! Sie ist doch quasi ein Musterbeispiel für das perfekte Transgender-Alroundpackage. Gut, dass sie ihre Meinung jetzt geändert hat und gleichgeschlechtliche Ehen gut findet. Daumen hoch dafür, Caitlyn! (via TMZ)

Das wird dich auch interessieren

bildschirmfoto2021-05-10um144313
10. Mai 2021

Fabio, heul leise! Hier kommen die Tweets zur 7. Folge von „Temptation Island“!

gntmthumb
14. Mai 2021

Ist das noch GNTM oder schon „Only Fans“? Hier kommen die besten Tweets zur 15. Folge

365dni-teil2
14. Mai 2021
by Très Click

Michele Morrone bestätigt die „365 DNI“-Fortsetzung – so geht die Story von Laura & Massimo weiter!

all-you-need-ard-serie
11. Mai 2021
by Très Click

Die neue ARD-Serie „All You Need“ holt vier schwule Boys in den Mittelpunkt – und es wurde auch Zeit!

thumb
7. Mai 2021
by Très Click

Meghan Markle veröffentlicht ihr erstes Kinderbuch und der Shitstorm kommt direkt zweifach

sarah_thumb
6. Mai 2021

Sarah Lombardi exklusiv über ihre größten Fehler und wie sie es schafft, eine glückliche Beziehung zu führen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X