Die Wetter-App auf meinem Handy macht mich depressiv

Da möchte man doch am liebsten gleich alles absagen und zuhause bleiben. Nein, ich habe eben nicht erfahren, dass mein Ex-Freund zur Hochzeit meiner BFF kommt. Meine Laune wurde nicht vom Ex-Faktor, sondern wieder einmal vom X-Faktor versaut: dem Wetter. Oder genauer gesagt: dem Wetterbericht. Denn statt der heiß ersehnten Sonne zeigt meine App für kommenden Samstag eine Wolke an. MIT REGENTROPFEN. Ahhh! Ich könnte k*****!!!! Zehnmal neu laden ändert leider nichts an der katastrophalen Prognose.

Was mache ich denn jetzt nur? Noch viel wichtiger: Und was macht jetzt die Braut?

Erst mal durchatmen und cool bleiben und dann die drei (ooops) anderen Wetter-Apps checken. Wahrscheinlich ist es halb so wild und wir können doch ein tolles Fest feiern. Und siehe da: 30 % Regenwahrscheinlichkeit – nachts!!!! Sag mal, liebe iPhone-App willst du mich eigentlich extra ärgern?! Du weißt doch ganz genau, wie abhängig wir alle vom Wetter sind. Und, dass das selbst in Zeiten von 24 stunden Shopping rund um die Welt, Netflix so viel und lange wir können und all den anderen unbegrenzten Möglichkeiten noch immer die eine Sache ist, die wir nicht beeinflussen können. Meteorologie ist pure Magie und wir sind leider nicht Harry oder Bibi (warum eigentlich nicht?!?).

Ob Sonne oder Regen angesagt ist, entscheidet über alle unsere Pläne, unsere Outfits und unsere Quality-Time. Kurz: Bei diesem Thema verstehen wir null Spaß.

Und nein, es ist auch gar nicht lustig, wenn du Sonne anzeigst und wir gerade tropfend im Orkantief stehen. Oder im Friesennerz in der Sonne brutzeln, weil du uns sagst, dass es eigentlich gerade schneit.

Könntest du also bitte etwas weniger hysterisch mit ein paar Regentropfen umgehen und dich lieber auf die positiven Dinge konzentrieren? Das mache ich sonst auch bald und ignoriere dich komplett. Oder versuche es zumindest – so wie bei meinem Ex.

Mehr über: App, Wetter, Wetterfee

Das wird dich auch interessieren

sport-jahresbeginn
15. Januar 2020

Lasst uns aufhören, uns über die Gym-Neulinge zum Jahresbeginn zu beschweren

kase-hotel-thumb
13. Januar 2020
by Très Click

Cheese-Lover aufgepasst: Es existiert doch wirklich ein Käse-Hotel zum Übernachten

klimawandel-angst-erkrankung
20. Januar 2020

Eine Therapeutin erklärt: Ja, Klima-Angst kann eine psychische Erkrankung sein

sex-schuechtern-tipps
17. Januar 2020

Du bist schüchtern im Bett? So kriegst du beim Sex trotzdem, was du willst

drew-coffman-_kcoqloqpfk-unsplash
20. Januar 2020
by Très Click

Kaffee schlürfen war gestern – wir knabbern jetzt diesen veganen Riegel!

ungemachtes-bett-gesundheit
15. Januar 2020
by Très Click

Faulpelze aufgepasst: Ungemachte Betten sind tatsächlich besser für die Gesundheit

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X