DARUM solltest du WhatsApp-Nachrichten NIEMALS mit einem Punkt beenden

Seine letzte Nachricht: “Ich melde mich.“ Und dann: ewige Stille. Kommt euch das bekannt vor? Dann könnte es an dem Ende der Nachricht, sprich dem Punkt, liegen.

Eine Studie der Binghamton University hat jetzt gezeigt, dass Punkte in WhatsApp-Nachrichten als besonders unehrlich interpretiert werden. In der Studie haben 126 Psychologie-Studenten Antworten auf Einladungen (zum Beispiel zum Konzert) ausgewertet. Einsilbige Antworten (Okay, Sure, Yeah, Yup) ohne Punkt wurden dabei als positiv angesehen. Die selben Antworten wurden angezweifelt, sobald ein Punkt hinter den Wörtern stand! Kleines Zeichen, große Wirkung.

Da fragt man sich, ob die Teilnehmer wohl schlechte Erfahrungen gemacht haben?

Ob Punkte nun wirklich darauf Aufschluss geben, wie ernst es uns mit unseren Versprechungen ist, sei mal dahingestellt. Was die Studie aber auf jeden Fall zeigt, ist, dass wir in WhatsApp-Nachrichten lieber auf Punkte verzichten sollten. Die geben dem Empfänger unserer Nachrichten nur ein (unnötig) schlechtes Gefühl. Positiv wirken dagegen Emojis.

Merken wir uns! ?

Das wird dich auch interessieren

squid-game-reality-show
27. Januar 2023
by Très Click

„Wie im Kriegsgebiet“: Was bitte geht gerade bei den „Squid Game“-Dreharbeiten ab??

baileys-deliciously-light-thumb
24. Januar 2023
by Très Click

Wie gut schmeckt der kalorienreduzierte Baileys Deliciously Light wirklich? Wir haben die Antwort

valentinstag-schaumwein-thumb
25. Januar 2023

Love is in the air, ähh, drink! Diese 5 Schaumweine sorgen für einen prickelnden Valentinstag

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen: Zupfmassage Anleitung
24. Januar 2023

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen: So habe ich es gemacht

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X