Wie gefährlich sind Wimpern-Verlängerungen WIRKLICH?

Da haben wir ENDLICH eine Verschönerungsmaßnahme gefunden, für die man nicht unters Messer/ins Fitness-Studio/endlos viel Kohle haben muss und jetzt das:

Der US-Arzt Robert Dorin will Wimpern-Verlängerungen am liebsten verbieten! Der Mediziner warnt im Magazin Medical Daily vor ausfallenden Wimpern, bösen Infektionen und Allergien. Da kommen uns doch tatsächlich die Tränen!

Angeblich beschweren die künstlichen Härchen unsere Natur-Wimpern und lassen sie somit ausfallen.

„Das passiert nur, wenn man die falsche Wimpernlänge und -Stärke benutzt“, so Maksooda Barakzai, die seit 3 Jahren bei Adam und Eve in Hamburg Kosmetikerinnen in Sachen Wimpern-Verlängerung schult und ausbildet:

„Grundsätzlich sollte die Natur-Wimper um maximal 2 mm verlängert werden. Das hält das Haar locker aus. Und auch bei der Stärke muss man die Fake Lashes an die natürliche Haarstruktur der Kundin anpassen. Dann gibt es auch keine Probleme.“

Und was ist mit dem Vorwurf des Arztes, dass sich in den Synthetik-Fasern Schmutz und Bakterien sammeln, was zu bösen Infektionen führen kann?

„Das ist ähnlich wie beim Bart: Je länger, desto mehr bleibt drin hängen. Deshalb erhalten unsere Kunden immer einen speziellen Wimpernkamm zur Reinigung, so kann nichts passieren. Auch ölfreier Augen-Make Up-Entferner eignet sich zur Reinigung.“

Aber nicht nur Dr. Dorin steht Wimpernverlängerungen skeptisch gegenüber: Die Dailymail etwa berichtet von schlimmen Allergien und sogar zusammengeklebten Augenlidern.

» Dass die Augen zusammenkleben, kann in einem Profi-Studio gar nicht passieren! «
Maksooda Barakzai

„Allergien kommen sehr, sehr selten vor, wenn man Kleber benutzt, die zertifiziert und getestet sind, so wie wir. Es gibt mittlerweile sogar Kleber für Hyper-Sensible, die fast genau so gut halten wir der normale Kleber“, so die Expertin:

„Und zusammengeklebte Augen können bei einem professionellen Studio gar nicht vorkommen, da das untere Lid immer abgedeckt wird.“ Aber woran erkennt man ein gutes Studio?

Ein klarer Fall für Barakzai: „An der ausführlichen Beratung und am Preis. Wer ohne Fragen bei Neukundinnen drauf loslegt, ist mit Vorsicht zu genießen. Und wer Verlängerungen für Spottpreise anbietet, verwendet garantiert Billigware, die tatsächlich zu Reaktionen führen kann.“

Fazit: Wer zum Profi geht und vernünftig mit seinen Extensions umgeht, kann den sexy Wimpernaufschlag 3-4 Wochen bedenkenlos genießen. Klimper, Klimper!

Credit: Imaxtree

Das wird dich auch interessieren

sommersprossen-fake-fail
14. Dezember 2018
by Très Click

Diese Beauty-Vloggerin malte sich semi-permanente Sommersprossen auf und es ging SOOOO schief!

riccardohaartipps
10. Dezember 2018

Riccardo Simonetti: 10 Haar-Tipps von dem Mann, dessen Haare du gerne hättest

augenbrauen-stylen-weihnachten

Christmas-Brows erobern das Netz und sie sehen SO witzig aus

_colab_thumb_600x400
12. Dezember 2018

Mit dieser super easy Frisur kannst du dir das restliche Weihnachtsstyling schenken

Stop everything! Hailey Bieber hat eine neue Frisur – und die müsst ihr natürlich sehen
13. Dezember 2018

Stop everything! Hailey Bieber hat eine neue Frisur – und die müsst ihr natürlich sehen

foreolunafofo
12. Dezember 2018

Für die beste Hautpflege überhaupt: Darum solltest du nie wieder ohne Gesichtsbürste reinigen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X