Kate Middletons Hair-Stylist: Das sind seine besten Tricks!

Wir haben uns schon oft gefragt, warum Kates Haare eigentlich IMMER so perfekt aussehen. Unsere Kollegen von Daily Mail haben jetzt ihren Stylisten Richard Ward in die Finger bekommen und einfach mal gefragt. Hier kommen seine drei besten Tipps:

  1. Ohne Föhn geht es nicht! An der Luft getrocknetes Haar wird nie im Leben so aussehen wie das von Kate. Wer das Zuhause nicht hinbekommt (so einfach wie Ward meint, ist das nämlich leider nicht!): Beim Friseur nach dem „Chelsea Blow Dry“  beziehungsweise „The Kate“ fragen oder einfach ein Foto von Kate Middleton mitbringen.

2. Alle sechs Wochen Spitzen schneiden muss sein! Sonst sehen deine Haare einfach nicht so gesund aus wie Kates makellose Mähne. „Frauen gehen in der Regel zweimal zu wenig im Jahr zu ihrem Friseur“ sagt Richard Ward.

3. Der Gringe (grown out fringe) lässt alle gut aussehen! Richard Ward denkt, dass ein längerer, zur Seite gekämmter Pony alle Frauen besonders weiblich und hübsch aussehen lässt. „Ich bin ein großer Fan von Ponys, um den Look von jemandem zu verändern“, sagt er gegenüber Daily Mail. Du brauchst übrigens keinen Star-Hairstylisten, um dir einen „Gringe“ zu machen – das kannst du selbst, sogar ohne deine Haare zu schneiden.

Credit: Getty Images

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X