Wir lachen immer noch! „High Society“ könnte noch witziger als „Fack Ju Göhte“ sein

Wir geben zu: Sooo viele deutsche Filme, über die wir wirklich lachen können, fallen uns jetzt auf Anhieb nicht ein. Aber der neueste Kinofilm von den Machern von „Traumfrauen“ treibt uns bereits beim Trailer Tränen in die Augen. Nicht nur die Besetzung (mit Emilia Schüle, Janina Uhse, Iris Berben, Katja Riemann und Jannis Niewöhner) ist grandios, sondern auch die Story.

„High Society – Gegensätze ziehen sich an“ erinnert uns ein bisschen an die Geschichte des „Doppelten Lottchens“, nur eben in sehr viel witziger: Anabel von Schlacht (gespielt von Emilia Schüle) ist die Tochter einer reichen Familie, die von Mutter Trixis (gespielt von Iris Berben) angeführt wird. Doch dann kommt es zu einem Skandal in der städtischen Klinik, in dem aufgedeckt wird, dass mehrere Kinder, darunter auch Anabel, bei der Geburt vertauscht wurden. Deshalb landet Anabel bei ihrer Mama Carmen Schlonz (gespielt von Katja Riemann) und ihren zwei Geschwistern im Plattenbau. Damit kommt ihre Freundin (gespielt von Janina Uhse) nur so mäßig klar. Und irgendwo mittendrin lernt Anabel auch noch den süßen Polizisten Yann ( gespielt von Jannis Niewöhner) kennen. Also: Das Chaos ist vorprogrammiert.

Aber seht selbst, wir lachen immer noch…

Der Trailer zu „High Society“

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.