Und so sieht es aus, wenn man 100 Schichten der Wolkenmaske aufträgt

Beauty-Trends, besonders die aus Korea, haben es uns ja echt angetan. So auch die superfluffige Wolkenmaske, die sich nach dem Auftragen in eine kleine, graue Wolke verwandelt. Die Fotos davon gingen ja bereits um die Welt.

Genauso gingen auch schon sämtliche „100 Lagen von“ um die Welt. 100 Lagen Nagellack, 100 Lagen Make-up, 100 Lagen Selbstbräuner oder auch 100 Lagen Extensions, der Kreativität und (Dumme-)Ideenvielfalt sind echt keine Grenzen gesetzt. Und so kam natürlich auch eine YouTuberin darauf, sich 100 Schichten der Bubble Mask ins Gesicht zu klatschen.

Den Award für die dümmste Idee verleiht sich Jeely im Anschluss ihrer Challenge gleich selbst. Schließlich ist am Ende nicht nur ihr Gesicht eine einzige fluffige Masse (wie eine große, graue Regenwolke), sondern auch ihr Shirt, ihre Haare, ihre Hände und vermutlich ist auch noch viel mehr hinter der Kamera einfach nur mit grauem Schaum bedeckt.

Trotzdem, der Moment, als Jeely sich die Maske wieder vom Gesicht nimmt, hat irgendwie etwas Befriedigendes. Nachmachen wollen wir die Challenge zwar nicht, angetan hat es uns die koreanische Zaubermaske trotzdem.

100 Schichten Wolkenmaske

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.