Yippie! Nie wieder hässliche Farbübergänge am Kopf dank „Colour-Melting“

Nur eine Haarfarbe am Kopf? Dann bist du die Ausnahme! Dank Ombré-Trend, Rainbow-Hair und Chocolate Chip Cookie-Färbe-Technik (wie, die kennst du noch gar nicht?), tragen die meisten von uns mindestens zwei Haarfarben. Unschöne Nebenwirkung: Viel zu harte Farbübergänge, die das ganze Konzept vom soften Farbverlauf (denn darum geht es ja bei all den Trends eigentlich) zu Nichte machen.

Aber dafür gibt’s jetzt ’ne Lösung! Beim Colour-Melting (zu deutsch: Farben-Schmelzen) werden die Highlights mit der Grundfarbe der eigenen Haare verblendet. Dazu werden mehrere Farbnuancen verwendet, um den gewünschten „Schmelzeffekt“ zu kreieren. Das Ergebnis? Keine harten Linien mehr zwischen den Farben. Der Termin beim Friseur ist schon reserviert …

Noch mehr inspirierende Bilder zu Colour-Melting-Hair gibt es hier.

DIE BESTEN COLOUR-MELTING-BEISPIELE

💚💙Buns&Braids💙💚

A post shared by Las Vegas Hair Specialist (@candicemarielv) on

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

gntm-2018-christina-interview
11. Juni 2018
by Très Click

Christina von GNTM hat uns ihr haarigstes No-Go bei Männern verraten

thumb
15. Juni 2018

L’Oréal Paris x Isabel Marant: Diese Make-up Koop bringt alle zum Ausflippen

Ist diese Wunder-Schere endlich die Lösung für splissfreies Haar? Ich starte den Versuch!
16. Juni 2018

Ist diese Wunder-Schere endlich die Lösung für splissfreies Haar? Ich habe den Versuch gestartet!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!