Zu diesen Brautkleidern (und deren Preisen) sagen wir JAAAAA!

Ding Dong! Die Hochzeits-, eh, Shopping-Glöckchen läuten ab März 2016 für Bräute, die NICHT mehrere Tausend Euro in ein Hochzeitskleid investieren wollen, besonders laut bei Asos.

Nach den hochwertigeren Linien von High-Street-Ketten wie Topshop (Unique) oder Zara (Evening) legt jetzt auch der britische Online-Retailer nach und launcht im kommenden Frühjahr eine 14-teilige Bridal Collection für’s niedrigere bis mittelpreisige Braut-Budget, heißt:

Ein Hochzeitskleid gibt’s für höchstens (!) 360 Euro – ein komplettes Outfit mit Accessoires unter 570 Euro! Logo, das ist immer noch (viel) Geld, aber verglichen mit den wunderschönen Roben mit denen uns Vera Wang, Jenny Packham und Co. jährlich locken, beinah Peanuts.

 

On top sollte in der nur 14-teiligen, limitierten Kollektion für JEDE was dabei sein – jetzt müsst ihr euch nur noch entscheiden: das sexy kleine Weiße, die wallende Robe im Greek-Style, der Zweiteiler aus Top und langem Rock oder ein Kleid aus zart fließendem Chiffon im Stil der 20er-Jahre oder doch das mit Pailletten und Perlen bestickt ist?

Keine Sorge – ihr habt noch bis zum Online-Lunch im März 2016 Zeit… euch ein Kleid oder DEN RICHTIGEN auszusuchen.

Credit: Oliviapalermo.com / PR

 

Das wird dich auch interessieren

lindsay-allbird-thumb
29. Juni 2022
by Très Click

Mittwochs tragen wir den „Allbirds x Lindsay Lohan Tree Flyer“-Schuh in PINK

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X